14. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ponant schaltet erste Reisen für Sommer 2021 frei

Wie die Kreuzfahrtreederei ankündigt, wird die zur Explorer-Serie zählende Yacht "Le Champlain" (Foto) dann erstmals in der Hansestadt anlegen. Beginnend in London führt eine achttägige Kreuzfahrt entlang der Küste Nordeuropas mit Zwischenstopps in Ostende, Antwerpen und Amsterdam nach Hamburg.

PONANT Le Champlain in Norwegen foto Ponant Mike Louagie

Die "Le Champlain" mit Platz für184 Gäste legt 2021 in Hamburg an, hier kreuzt sie durch Norwegens Fjorde.

Nach dem Besuch in der Hansestadt geht es für die "Le Champlain" durch den Nord-Ostsee-Kanal zum letzten Halt in Kopenhagen. Die französische Reederei öffnet die Buchungen für diese Kreuzfahrt und weitere Routen der Schiffe "Le Jacques-Cartier", "Le Boreal" oder "Le Bougainville". Zu den Zielen gehören unter anderem Inseln im Mittelmeer, Island, Nordeuropa und seine Küsten sowie Inseln des Atlantiks.

Eine Kreuzfahrt mit der "Le Jacques-Cartier" entlang der Küsten Peloponnes führt die Reisenden von Malta nach Athen mit der Fahrt durch den Kanal von Korinth als Höhepunkt. Die elftägige Route durch das Schwarze Meer führt die Gäste der "Le Bougainville" entlang der Küsten der Türkei, Bulgariens, Rumäniens, der Ukraine, Russlands und Georgiens sowie zu zahlreichen natürlichen und historischen Stätten. Die "Le Boréal" dagegen fährt zu den schönsten Fjorden und Inseln Norwegens. Nicht nur die Überquerung des nördlichen Polarkreises, sondern auch die Lofoten mit ihrer ursprünglichen Natur und die Bäreninseln, auf halbem Weg zwischen dem norwegischen Nordkap und dem Südkap von Spitzbergen. Zahlreiche Reisen von Ponant für Sommer 2021 sind ab sofort buchbar.

Anzeige RIU