15. Mai 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

P&O Cruises schaltet Kreuzfahrten-Angebot bis März 2021 frei

Neu im Portfolio der acht Schiffe ist die 5.200 Passagiere fassende "Iona", die erstmals im Mai nächsten Jahres in See sticht. Das künftige Flaggschiff wird seine erste Sommersaison mit einwöchigen Nordeuropa-Kreuzfahrten ab/bis Southampton absolvieren. Im darauffolgenden Herbst fährt es mehrfach Richtung Kanaren.

P&O "Iona"

P&O "Iona"

Anzeige

Botschafter der Wale

Tim, Jubiläums-Walflüsterer 2020, ist für vier Wochen auf der Halbinsel Samaná in der Dominikanischen Republik. Dort beobachtet er die Giganten der Meere, erlebt die wunderbare Natur und genießt die dominikanische Gastfreundschaft. Begleite seine Reise auf Social Media!

Durch den Persischen Golf führt hingegen die zweiwöchige Kreuzfahrt der "Oceana" um den Jahreswechsel 2020/21. Ab/bis Dubai werden dabei Maskat, Abu Dhabi und Doha angesteuert. Das momentan mit einer Kapazität von 3.647 Gästen noch größte P&O-Schiff kreuzt im März 2021 unter anderem auf der Strecke Saint Lucia – Barbados mit Aufenthalten in St. Kitts, Antigua und St. Maarten.

Anzeige FTI