13. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Nicko Cruises bringt neue Themenreisen auf den Rhein

Die "Nicko Spirit“ kreuzt vom nächsten Jahr an auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen. Sie ist auch Schauplatz neuer Themenreisen unter dem Label "Wein und Genuss“, die der Veranstalter zusammen mit dem Gourmet-Magazin "Falstaff“ auflegt.

Nicko Spirit

Die Nicko Spirit fährt auf Rhein, Main und Mosel

Die "Nicko Spirit", die im April den Betrieb aufnehmen soll, ist mit 110 Metern kürzer als andere Flussschiff-Neubauten. Damit könne sie auch Nebenflüsse wie den Main und die Mosel befahren, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von Nicko Cruises. Das Schiff ist mit fünf Sternen etikettiert, bietet 85 Kabinen, die 14 Quadratmeter groß sind, und drei Restaurants. Zur Ausstattung gehört außerdem ein Wellness-Bereich mit Sauna, Fitness- und Ruheraum.

Der Neubau markiere einen Ausbau des "Brot- und Butter-Geschäfts" auf den großen Flüssen, nachdem Nicko Cruises zuletzt Fahrgebiete in anderen Regionen, wie etwa auf der Rhone, in Kroatien oder in Russland ausgebaut habe, so Laukamp. Er fährt vom Basishafen in Frankfurt unter anderem nach Straßburg und Cochem, in die Niederlande nach Amsterdam und zum Ijsselmeer sowie auf Rhein und Mosel nach Trier und Koblenz.

Wein und Genuss an Bord und an Land

Neu ist dabei die Sparte der Wein- und Genussreisen, bei denen die Kreuzfahrtgäste bekannte Weingebiete intensiv erkunden. Auf dem Programm stehen etwa Wein- und Spirituosenverkostungen an Bord und auf Weingütern sowie Begegnungen mit den Winzern. Ein naheliegender Ansatz, denn viele Flussrouten verlaufen entlang berühmter Weinregionen. Das Projekt läuft in Zusammenarbeit mit dem Gourmet-Magazin "Falstaff", dessen Experten Nicko Cruises inhaltlich sowie bei der Auswahl von Weingütern und Gastronomie beraten. Auch im Vertrieb hofft Laukamp auf die Unterstützung des Medienpartners, aber die Reisen sind auf allen Vertriebswegen buchbar. Neben Stammkunden sollen so auch Gäste mit weniger ausgeprägter Flusskreuzfahrtneigung den Weg auf den Fluss finden.

Neben der "Spirit“ ist auch die "Belverdere“ für 176 Gäste neu im Nicko-Programm, sie kreuzt auf der Mosel. Zudem ergänzt die "Thurgau Saxonia“ das Angebot, die zuvor über den Winter renoviert wird und von Berlin nach Stralsund und zur Insel Rügen fährt. In Russland sind die "Fedin“ und die einfacher ausgestattete "Repin“ neu im Programm. Außerdem können Nicko-Kunden Reisen auf der neuen "Century Glory“ buchen, einem Luxusschiff auf dem Yangtze mit Platz für 516 Passagiere.

Der Kapazitätsausbau auf dann 30 Schiffe solle Nicko Cruises im nächsten Jahr 20 Prozent Umsatzwachstum bringen, nach zehn Prozent, die er für dieses Jahr erwarte, kündigt Laukamp an.

Christian Schmicke

Anzeige