3. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

MSC verlegt Reisestart von Shanghai nach Singapur

Aufgrund des Coronavirus und der aktuellen Lage in China gibt es Änderungen bei MSC. Die Reise mit der "MSC Splendida" beginnt in Singapur und die geänderte Route umfasst vier zusätzliche Destinationen in Malaysia und Vietnam, die die Häfen Naha (Japan) und Hongkong ersetzen. Die Reisen von Shanghai nach Japan am 1., 5. und 9. Februar fallen aus.

Für Passagiere, die die Kreuzfahrt und einen Flug über MSC gebucht haben, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die Kunden werden automatisch auf einen Flug nach Singapur umgebucht. Kunden, die ihren Hinflug nach Asien nicht über MSC Cruises gebucht haben, müssen sich mit ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reisebüro in Verbindung setzen, um eine mögliche Umbuchung nach Singapur oder eine Rückerstattung abzuklären.

Die "MSC Splendida" wird am Donnerstag, den 13. Februar, in Singapur anlegen. Die Einschiffung der Passagiere beginnt ab 18 Uhr. Das Schiff wird dann am Freitag, den 14. Februar, um 23 Uhr in Singapur ablegen.

Alle Kosten für bereits bezahlte Landausflüge in den Häfen Naha und Hongkong, die aufgrund der neuen Route abgesagt werden müssen, werden auf das Bordkonto der Passagiere gutgeschrieben.

Anzeige FTI