12. Januar 2022 | 16:52 Uhr
Teilen
Mailen

MSC sagt Magnifica-Reisen bis 6. Februar ab

Nachdem MSC Cruises sich kurz vor Weihnachten dazu entschlossen hatte, die Kreuzfahrten der MSC Magnifica ab Hamburg und Southampton bis Mitte Januar auszusetzen, sagt die Reederei nun auch die nächsten Reisen ab. Geplanter Neustarttermin ist der 6. Februar.

MSC Magnifica Foto MSC

Die MSC Magnifica fährt in den kommenden Wochen nicht ab Hamburg

"Bedauerlicherweise führt die fortschreitende pandemische Lage weiterhin in vielen Teilen Europas und der Welt zu großen Herausforderungen für die Reisebranche und wir bedauern sehr, dass die vorübergehende Einstellung der Reisen der MSC Magnifica verlängert werden muss", teilt MSC Cruises mit.

Weiter heißt es: "Die Reisebeschränkungen für die Reiseroute sind noch nicht aufgehoben worden. Diese Einschränkungen hätten unter anderem zu zahlreichen Stornierungen von geplanten Landgängen geführt, die für uns und unsere Gäste zu den essenziellen Elementen dieser speziellen Nordeuropa-Routen gehören."

Die Weihnachtskreuzfahrt war von der Reederei äußerst kurzfristig abgesagt worden, so dass Gäste zum Teil bereits nach Hamburg gereist waren und erst dort erfuhren, dass ihre Kreuzfahrt ausfiel. Diesmal erfolgt die Absage immerhin mit einigen Tagen Vorlauf.

Anzeige Reise vor9