30. März 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

MSC Cruises tauscht Schiff ab Kiel

Die Schweizer Kreuzfahrtreederei wird ihr neues Flaggschiff "Virtuosa" nun doch nicht ab Kiel fahren lassen. Der Neubau ist zunächst für die Briten reserviert. Die Nordeuropa-Törns ab Deutschland übernimmt die "Seaview".

MSC Cruises Seaview Foto MSC Cruises.jpg

Die "Seaview" übernimmt die Nordland-Törns von MSC Cruises ab Kiel

Ursprünglich sollte die "Virtuosa" den ganzen Sommer über von Kiel aus die Nord- und Ostsee befahren. Dort wird nun die "Seaview" eingesetzt, teilt MSC Cruises mit. "Bisher wurde die Schiffsklasse mit dem neuartigen Designkonzept, das das Meer intensiv erlebbar macht, nur in warmen Regionen wie der Karibik, Südamerika oder dem Mittelmeer eingesetzt", sagt Deutschland-Chef Christian Hein. Auf der "Seaview" erwarte die Gäste eine Außenpromenade kurz über den Wellen und ein gläserner Skywalk 40 Meter über dem Meer.

Die "Virtuosa" wird im Sommer in Großbritannien von Southhampton, Liverpool und Glasgow aus zu drei- und viertägigen Kurzkreuzfahrten eingesetzt. An Bord dürfen nur geimpfte Briten.

Anzeige Couner vor9