18. Mai 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

MP Hotels von FTI entwickeln Hygiene-Konzept

Der Maßnahmenplan Clean 2.0 für die Wiedereröffnung der MP Hotels setzt im Kern auf Schulungsmaßnahmen der Mitarbeiter zur Einhaltung persönlicher Hygienevorschriften sowie neue Prozesse und Handlungsanweisungen. Das Konzept passt sich dabei den Gegebenheiten und Vorgaben der Länder der Hotelstandorte an.

Hygiene Hotel Corona Foto iStock IVAN ARAGON ALONSO

MP setzt bei der Wiedereröffnung auf den Hygieneplan Clean 2.0

Clean 2.0 wurde zusammen mit Ecolab, einem auf Dienstleistungen im Bereich der industriellen Reinigung und Hygiene spezialisierten Unternehmen, und Cristal International Standards, einem Hygiene- und Sicherheitsberatungsunternehmen, erarbeitet. Alle relevanten Prozesse und Checks werden anhand eines Prüfprotokolls, dem sogenannten "POSI-Check Audit Protokoll" zertifiziert und in der nachfolgenden Umsetzung überwacht. Der Schutz der Gesundheit der Gäste und aller Mitarbeiter steht im Mittelpunkt des Konzepts "Gleichzeitig ist es für uns sehr wichtig, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und entspannen können, denn gerade nach dieser herausfordernden Zeit, sehnen sich viele Menschen nach einem unbeschwerten Urlaub," betont der Chef der MP Hotels Roula Jouny.

Die neuen Prozesse erstrecken sich auf alle Areale der Hotels, in denen eine POSI-Check-Zertifizierung erworben wird, beispielsweise durch praktische Mitarbeiterschulungen, zweimonatliche Audits und Abstrichproben von Oberflächen in öffentlichen Räumen wie der Lobby, den Aufzügen, Restaurants oder Spa- und Fitnessbereichen, den Gästezimmern, der Küche und den Aufenthaltsräumen der Mitarbeiter. Für jeden der genannten Bereiche wurden spezielle, detaillierte Reinigungsanleitungen entwickelt, die höchste Hygienestandards garantieren sowie die Reinigungszyklen verdichtet. Türhänger, Schilder und Zertifikate, die bestätigen, dass das Hotel unabhängige Sicherheitsstandards erfüllt, um die Verbreitung von Covid-19 zu verhindern, werden in den Häusern vorhanden sein. Zusätzlich sorgen auch Temperaturkontrollen am Hoteleingang sowie die Aufstockung von Desinfektionsdispensern an hochfrequentierten Punkten und die Bereitstellung von Schutzmasken und Handschuhen für Sicherheit. Grundsätzlich wird die Einhaltung von Mindestabständen der Mitarbeiter untereinander sowie gegenüber Gästen kontrolliert und auch in Restaurant- und Barbereichen umgesetzt. Wichtiger Punkt des umfassenden Plans ist zudem die Kommunikation von Verhaltensregeln in öffentlichen Bereichen über prägnante Aushänge ausführliche Infoschreiben für Gäste und Mitarbeiter. Zudem sorgen Schulungen in Zusammenarbeit mit Ecolab und Cristal für alle Angestellten sowie Checklisten dafür, dass die Kollegen die Maßnahmen verinnerlichen und einhalten.

Anzeige RIU