4. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mit Asien Special Tours im Slow-Travel-Modus durch Indien

Langsam und bewusst können die Teilnehmer der 17-tägigen Reise den südindischen Staat Kerala kennenlernen. Statt jeder Sehenswürdigkeit hinterher zu jagen geht es Asien Special Tours vielmehr darum, dass die Reisenden die Möglichkeit haben, eine tiefe Verbindung zu Land und Leuten aufzubauen.

Asien Special Tours Kerala Backwaters Foto Asien Special Tours

Die Reisenden können in Ruhe Kerala Backwaters genießen

Nach der Ankunft am Flughafen geht es über Dschungelpfade des Malaytoor Waldes zur Unterkunft Quiet by the River. Programm und Touren vor Ort werden bei jeder der fünf Unterkünfte vorab individuell festgelegt und richten sich nach dem gewünschten Reisetempo. Die Gäste können die umliegenden Farmen erforschen, Fluss und Sandbänke mit dem eigenen Kanu erkunden oder den Blick vom Infinity Pool genießen.

Die nächste Station, das Windermere River House in Neriamangalam ist von zwei Hektar Natur umgeben und bietet Ruhe und Zurückgezogenheit. Als Aktivitäten stehen unter anderem eine geführte Tour durch die Teegärten Munnars, der Besuch des Thattekad Bird Sanctuary oder Fahrradtouren durch die authentischen Dörfer der Nachbarschaft zur Auswahl.

In Kuttikkanam gibt der Historiker George Abraham einen Einblick in die Geschichte Südindiens und von der Philipkutty’s Farm in Kottayam aus erkunden die Gäste die berühmten Kerala Backwaters. Zum Abschluss entschleunigen die Reisenden vier Tage im Marari Beach Resort in Mararikulam.

Die Reise dient als Inspiration und kann jederzeit individuell an die Wünsche der Kunden angepasst werden.

Anzeige FTI