23. Mai 2021 | 11:33 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa nimmt 2022 mehr touristische Langstrecken auf

Nach der Ankündigung, das touristische Flugnetz auszubauen, stehen nun die ersten neuen Flüge für den Sommer nächsten Jahres in den Reservierungssystemen. Zur den neuen Zielen, die ab 26. Mai gebucht werden können, zählen Salt Lake City und Kilimandscharo.

Tansania Kilimandscharo Elefanten Foto iStock 104 Kelly.jpg

Lufthansa fliegt ab März von Frankfurt direkt zu Afrikas höchstem Berg, dem Kilimandscharo

Von Frankfurt aus kommen im Sommerflugplan 2022 gleich vier neue touristische Fernstrecken dazu. Dreimal pro Woche geht es nach Salt Lake City im Westen der USA. Die Hauptstadt des US-Bundesstaats Utah bietet sich als Startpunkt für eine Besuch des bekannten Arches Nationalparks. Ebenfalls dreimal wöchentlich steuert Lufthansa Fort Meyers in Florida und Panama City in Mittelamerika an.

In Afrika steht Kilimandscharo erstmals im Lufthansa-Flugplan. Der Airport in Tansania liegt am Fuße des höchsten Berges Afrikas und wird zweimal wöchentlich von Frankfurt aus angeflogen. In der Region steuert Lufthansa zudem die Urlaubsziele Sansibar und Mombasa an.

Auch ab München gibt es neue touristische Fernstrecken. Von März an startet Lufthansa nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik, nach Cancun in Mexiko und in die US-Glitzerstadt Las Vegas. Alle drei Strecken werden zweimal wöchenlich bedient.

Die touristischen Langstrecken stehen unter Lufthansa-Flugnummern in den Buchungssystemen. Durchgeführt werden sie von Eurowings Discover, der neuen Lufthansa-Tochetr für den touristischen Reiseverkehr aus den Drehkreuzen Frankfurt und München.

Anzeige Couner vor9