FTI
19. Mai 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa lässt bis Ende nächsten Jahres umbuchen

Der Kranich kommt dem Wunsch vieler Kunden entgegen, die ihre gebuchten Flüge wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verschieben wollen. Sie können jetzt mit ihren Reiseplänen bis Ende nächsten Jahres ausweichen.

Lufthansa
Anzeige
Lernidee

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Bisher galt, dass bei Umbuchung die neue Reise bis zum 30. April 2021 angetreten werden musste. Doch dieser Zeitraum passte für viele Kunden nicht, etwa wenn sie einen Sommerurlaub in den USA um eine Jahr verschieben wollten. Das ist jetzt möglich. Das neue Reisedatum muss dabei vor dem 31. Dezember 2021 liegen.

Fluggäste von Lufthansa, Swiss, Austrian, Brussels und Air Dolomiti, die ihr Reisedatum ändern möchten, können einmalig eine gebührenfreie Umbuchung für dieselbe Strecke und dieselbe Reiseklasse vornehmen. Das gilt für Tickets, die bis einschließlich 30. Juni 2020 gebucht wurden und ein bestätigtes Reisedatum bis einschließlich 30. April 2021 haben. Die Umbuchung muss dabei vor dem ursprünglich geplanten Reiseantritt erfolgen.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige Reise vor9