22. Juli 2014 | 12:30 Uhr
Teilen
Mailen

Hapag-Lloyd will mehr internationale Gäste auf “Europa 2

Hapag-Lloyd will mehr internationale Gäste auf “Europa 2” und „Hanseatic“ holen: In dieser Saison sei die Zahl der Passagiere aus dem nicht deutschsprachigen Raum an Bord bereits deutlich gestiegen, so CEO Karl Pojer. Der Anteil englisch sprechender Reisender liege aktuell bei 15 Prozent. Die "Europa" und die "Bremen" sollen allerdings rein deutschsprachig bleiben. cruiseandferry.net

Anzeige TNZ