TransOcean
24. März 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

G Adventures sagt weltweit Reisen bis Ende Mai ab

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie hat G Adventures die Entscheidung getroffen, alle Reisen die vom 1. bis zum 31. Mai beginnen sollten, auszusetzen. Einzige Ausnahme ist laut Veranstalter die Expeditionsreise „Norwegische Arktis XL“ mit Abreise am 29. Mai.

Für Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die im Mai auf eine Reise gehen sollten, bleibt die 20 Prozent Anzahlung als Reiseguthaben bestehen und kann für eine zukünftige Reise verwendet werden, teilt G Adventures mit. Man werde betroffene Kunden proaktiv über die Aussetzung ihrer Reise informieren. Zudem dankt der Veranstalter „der globalen Gemeinschaft von Reisenden, Expedienten und Partnern für ihr Engagement in diesen Zeiten der Unsicherheit“.

Bei Rückfragen können sich Expedienten per E-Mail an experience@gadventures.com oder telefonisch an 0800 037 5323 (kostenlose Rufnummer) wenden oder die Live-Chat-Funktion im Buchungssystem Sherpa nutzen.

Anzeige FTI