17. März 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die Yacht als Alternative zum Kreuzfahrtschiff

In der Pandemie meiden Urlauber die Massen und suchen Privatheit und Individualität. Exklusive Segelyachten mit eigener Crew entwickeln sich daher als Alternative zur Kreuzfahrt auf den Megalinern. KH&P Yachtcharter ist einer der Anbieter, der mit Reisebüros kooperiert.

KH&P Yachtcharter Grand Bleue Foto KH&P Yachtcharter

Segeltörns im kleinen Kreis entwickeln sich für immer mehr Kreuzfahrer zur Alternative für Urlaub auf dem Meer

Absage von sportlichen Großveranstaltungen wie der Antigua Sailing Week, Stornierung von eigenen Regatten vor Kuba: über Mangel an Arbeit kann sich Hartmut Holtmann in diesen Tagen nicht beklagen. Der Geschäftsführer des vor 35 Jahren gegründeten KH&P Yachtcharter aus Stuttgart versucht zu retten, was zu retten ist. Und konzentriert sich auf ein Segment, das in Zeiten der Pandemie in den Fokus von Reisenden gerät, die auf Sicherheit und Individualität bedacht sind: exklusive Segeltörns mit Crew.

„Mehr denn je sind es klassische Kreuzfahrer, die einen Urlaub auf dem Wasser nicht missen möchten und angesichts eines gesteigerten Sicherheitsgefühls vom Kreuzfahrtschiff auf luxuriöse ausgelegte Segelyachten mit jeglichem Komfort wechseln“, so Holtmanns Erfahrung. Auch Familien, die bislang ihre Ferien in einem Luxushotel verbracht hätten, gehörten in diesem Jahr verstärkt zu den Gästen auf seinen Booten. „Neuerdings entdecken auch Hochzeitspaare Yachten mit eigenen Crews für ihre Flitterwochen."

„Der Wunsch nach einem individuellen Urlaubserlebnis mit einem Höchstmaß an medizinischer Sicherheit lässt sich vortrefflich an Bord einer Yacht umsetzen“, sagt Holtmann. Unter spezifischen Hygienekonzepten im kleinen Kreis der Familie oder mit Freunden sportlich segeln oder einfach nur relaxen – die Gäste geben den Ton an. Sie bestimmen den Kurs, ohne dabei auf die Annehmlichkeiten eines Kreuzfahrtschiffes oder Luxushotels verzichten zu müssen.

Zur professionellen Crew gehört auch eine Küchenmannschaft, die sich um das leibliche Wohl der Gäste sorgt. Die Crew sucht die schönsten Buchten zum Ankern, macht das Beiboot für kurze Abstecher klar, organisiert Landausflüge, Tauchkurse oder eine Runde Golf in der Nähe des nächsten Hafens.

Das Urlaubserlebnis hat durchaus seinen Preis, hält aber dem Vergleich mit einer Reise an Bord eines Kreuzfahrtschiffes der Luxuskategorie durchaus stand. Die Yachten mit Crews liegen vorzugsweise in der Karibik und im Mittelmeer. Die Preise für eine Woche Segeltraum im Mittelmeer bewegen sich in der Größenordnung ab 9.500 Euro an Bord eines Katamarans für acht Gäste. In der Karibik sind Segelyachten mit Crew ab rund 12.000 US-Dollar pro Woche für sechs Gäste zu buchen.

KH&P Yachtcharter arbeitet mit Reisebüros zusammen und bietet ihnen ein Provisionssplitting. Für die Vermittlung einer Buchung gibt Holtmann 7,5 Prozent weiter.

Anzeige