2. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Diamir sagt Woodstock-Revival-Reise ab

Die mediale Verwirrung rund um zwei konkurrierende Festivals zwingt Diamir nach eigenen Angaben dazu, die angebotene USA-Reise inklusive Bethel-Woods-Konzerten im August aus mangelnder Nachfrage abzusagen.

Hintergrund ist das Scheitern der Pläne des Namensrechtehalters Michael Lang für "Woodstock 50" auf einer Rennbahn in Watkins Glen, rund 200 Kilometer vom Originalschauplatz des Hippie-Festivals entfernt. Dort sind im heutigen Kulturzentrum Bethel Woods zum 50. Jubiläum dennoch Konzerte geplant, jedoch ohne Woodstock-Label. Unter anderem treten Ringo Starr, Santana und John Fogerty auf.

Anzeige FTI