4. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Chamäleon bietet im Herbst wieder Fernreisen an

Ab September plant der Veranstalter Reisen nach Costa Rica, Japan, Jordanien, Kambodscha, Kanada, Kenia, Namibia, Tansania und Vietnam. Chamäleon setzt dabei laut Gründer Ingo Lies auf kleine Gruppen mit maximal zwölf Teilnehmern und ein umfassendes Gesundheitskonzept.

Am vor Abreise empfohlenen Corona-Test beteiligt sich Chamäleon, damit die Gäste auch in Pandemie-Zeiten sicher und entspannt reisen können. Wie das neue Gesundheitskonzept im Detail aussieht, stellt Chef Ingo Lies in einer Videobotschaft auf der Chamäleon-Website vor. "Kleine Gruppen, den ganzen Tag in der Natur und Unterkünfte, die in der Regel nur zehn bis 15 Zimmer haben", gehören laut Chamäleon-Gründer zum Reisealltag.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Riu