25. November 2020 | 12:57 Uhr
Teilen
Mailen

Bentour legt Reisen nach Kuba auf

Von Januar an soll die Karibikinsel das Programm des Türkei-Spezialisten mit Unterkünften in Varadero und Havanna ergänzen. Im neuen Türkei-Angebot für den Sommer finden sich neben den klassischen AI-Anlagen auch wieder Boutique Hotels und Villen.

Kuba Varadero

Kuba soll für Bentour das wichtigste Winterziel werden

Nachdem Kuba als eines der ersten Ziele, die in Deutschland nicht als Risikogebiet gelistet sind, seine Grenzen für den Tourismus wieder öffnete, ließ sich Bentour-Chef Deniz Ugur nicht lange bitten: Um überall da mitmischen zu können, wo wieder etwas geht, bietet Bentour von Januar an Reisen in den karibischen Staat an. Geflogen wird zunächst mit Condor sowie, aus der Schweiz, mit Edelweiss. Zu den Hotelpartnern gehören unter anderem Iberostar und Melia. 

Kuba künftig "wichtigstes Winterziel"

Kuba habe ein „riesiges Potenzial“, glaubt Ugur. Es könne mittelfristig das wichtigste Winterziel des Veranstalters werden. „Damit werden wir uns richtig beschäftigen“, kündigt der Bentour-Chef an. In gewisser Weise tritt er damit in die Fußstapfen des früheren Konkurrenten Vural Öger, der mit seinem Veranstalter von 1997 an Reisen nach Kuba anbot und dessen gemeinsame Fotos mit Kubas Staatschef Fidel Castro in der Touristik Legende sind.

Rundreisen, kleine Hotels und Vilen

Im Stammland Türkei setzt Ugur zum nächsten Sommer auf einen Katalog mit 174 Hotels und den Magalog „Türkei erleben“ mit Rundreisen. Außerdem präsentiert der digitale Katalog „A la carte“ laut Deutschland-Geschäftsführerin Songül Göktas-Rosati „handverlesene Häuser mit maximal 50 Zimmern fernab der großen Hotelanlagen“. Sie seien häufig sehr zentral in den historischen Altstädten gelegen, so Göktas-Rosati. Familien oder Freundesgruppen hat der Veranstalter zudem mit seinem neuen Produkt „Villen“ im Visier. Sie bieten Platz für bis zu elf gemeinsam reisende Gäste und verfügen alle über einen Pool.

Anzeige Couner vor9