18. März 2021 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bei FTI ist bis Ende April der Corona-Reiseschutz inklusive

Ab dem 22. März beinhalten alle Neubuchungen bis Ende April für Abreisen bis zum 31. Oktober einen Corona-Reiseschutz. Er umfasst im Falle einer Covid-Erkrankung bei Urlaubsbeginn kostenfreie Stornierung sowie ein Versicherungspaket für den Reiseaufenthalt. Versicherungspartner von FTI ist dabei die Hanse Merkur, teilt Firmenchef Ralph Schiller (Foto) mit.

Schiller Ralph

FTI-Firmenchef Ralph Schiller setzt auf die Hanse Merkur als Partner für den Corona-Reiseschutz.

FTI-Manager Ralph Schiller erklärt, wie die Versicherung die Gäste vor und während ihrer Reise absichert. Sollte ein Reiseteilnehmer bei einem PCR-Test ab 72 Stunden vor Urlaubsbeginn positiv getestet werden, so kann der Kunde entscheiden, ob nur die erkrankte Person von der Reise zurücktreten will oder ob die Reise für alle Teilnehmer storniert werden soll. Entsprechend erstattet der Veranstalter den Reisepreis abzüglich der Stornogebühren zurück. "Der Gast bekommt aber die anfallenden Stornierungskosten bis 1.500 Euro pro Person von unserem Versicherungspartner erstattet", so Schiller. Die Betroffenen könnten sich in diesem Fall also ganz auf die Genesung konzentrieren und hätten keine finanziellen Unsicherheiten, verdeutlicht der Geschäftsführer.

Das zweite Standbein der Aktion umfasst den planmäßigen Aufenthalt. "Sollte der Urlaub ganz normal angetreten werden können, so sichern wir alle Reisenden mit einem Paket für medizinische Assistance 24/7 inklusive Unfalldeckung bis 25.000 Euro im Zielgebiet ab", erklärt Schiller weiter.

Die Aktion gilt für alle Flugpauschalreisen der Marken FTI Touristik und Big Xtra, die im Zeitraum 22. März bis 30. April 2021 gebucht werden und deren Reisebeginn bis zum 31. Oktober 2021 erfolgt, inkludiert der Veranstalter für seine Kunden einen umfassenden Corona-Reiseschutz der Hanse Merkur Reiseversicherung ohne Aufpreis.

Anzeige Couner vor9