17. März 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Auch Tuifly und Ryanair blasen ihre Mallorca-Flugpläne auf

Wegen der hohen Nachfrage für die Balearen überbieten sich Airlines und Veranstalter. "Wir haben uns entschieden, das Angebot für die Osterferien zu verdoppeln", teilte Marek Andryszak mit. Auch Ryanair kündigt 200 zusätzliche Flüge nach Spanien an.

Tuifly Boeing 787

Seit das RKI die Balearen nicht mehr als Corona-Risikogebiet einstuft, gibt es einen Run auf Mallorca-Reisen

Die ersten von "über 300 Hin- und Rückflügen" von Tuifly sollen am 21. März in Hannover, Düsseldorf, Frankfurt und neuerdings Stuttgart abheben. Vom 26. März an steuert Tuifly die Baleareninsel nun auch von München aus an. Die zusätzlichen Flüge nach Mallorca sind ab heute in den Systemen verfügbar und können mit einer TUI-Reise kombiniert oder auch einzeln gebucht werden. Der Reiseveranstalter weitet außerdem sein Hotelangebot auf Mallorca aus.

Robinson und Riu starten früh

Ab dem 20. März empfängt der Robinson Club Cala Serena im Südosten der Insel die ersten Gäste. Das Riu Festival nahe der Playa de Palma öffnet am 21. März. An diesem Strand werden zum 25. März auch das Riu Playa Park und das Riu Concordia verfügbar sein. Im Norden der Insel wird am 25. März bei Alcudia das Grupotel Los Principes Urlauber aus Deutschland begrüßen – das Grupotel Picafort Beach und das Grupotel Parc Natural folgen am 27. März.   

Ryanair setzt auf Palma und Alicante

Bis zu 200 zusätzliche Flüge von Deutschland nach Palma de Mallorca und Alicante sollen von Ende März bis Mitte April angeboten werden. Auf 22 Strecken stehen somit bis zu 40.000 weiterer Flugplätze zur Verfügung, teilt Ryanair mit. Zudem nimmt der Billigflieger weiter keine Umbuchungsgebühr, das gilt nun für Flüge, die vor dem 30. Juni gebucht werden. Damit haben Passagiere die Möglichkeit, ihre Reise bis zu zweimal auf ein anderes Datum bis Ende Oktober zu verschieben.

Anzeige Couner vor9