13. März 2013 | 13:58 Uhr
Teilen
Mailen

Auch Kreuzfahrtschiff "Marco Polo" reißt sich in Norwegen d

Auch Kreuzfahrtschiff "Marco Polo" reißt sich in Norwegen den Rumpf auf: Verletzt wurde niemand. Das Schiff der britischen Reederei Cruise & Maritime Voyages konnte nach einer Reparatur weiter fahren. Erst vor einer Woche lief ein Hurtigruten-Schiff weniger als 100 Kilometer entfernt auf Grund. cruisetricks.de

Anzeige