6. Mai 2020 | 15:15 Uhr
Teilen
Mailen

Auch Air France und KLM führen Maskenpflicht ein

Ab dem 11. Mai bis zunächst 31. August gilt bei Air France und KLM während des Boardings und an Bord eine Maskenpflicht für Passagiere. Crews sowie Mitarbeiter an Flughäfen mit Kundenkontakt tragen ebenfalls Schutzmasken, Check-in- sowie Boarding-Bereiche wurden umgestaltet.

Flugzeug Passagierin mit Maske Foto iStock Sam Thomas

Um den Kontakt zwischen den Passagieren und der Crew auf ein Minimum zu beschränken, wird der Bordservice reduziert. "Wo immer möglich" arbeiten Air France und KLM daran, die Richtlinie für soziale Distanz von 1,5 Metern umzusetzen. Das heißt in der Praxis, dass bei geringer Belegung eines Flugzeugs so viel Platz wie möglich um den Passagier herum geschaffen wird, indem einige Sitze frei bleiben.

Air France stellt Hygienekonzept vor
Die Flugzeuge werden vor jedem Flug mit einem Spezialmittel gereinigt, wobei Sitze, Klapptische, Armlehnen und Toiletten besonders berücksichtigt werden. Die Kabinenluft wird mithilfe hocheffizienter Filter schnell aufgefrischt, um sie von potenziell schädlichen Partikeln und Viren zu filtern.

Anzeige