20. Mai 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Attika Reisen nimmt die Insel Kýthira ins Programm

Die kleine griechische Insel vor der Südspitze des Peloponnes liegt eine halbe Flugstunde von Athen entfernt und gilt als echter Geheimtipp. Kýthira punktete mit seiner vielseitigen Natur, wie etwa schroffen Steilküsten, malerischen Buchten, Stränden und Wasserfällen sowie kleinen, ursprünglichen Dörfern.

Attika Reisen Hotel El Sol auf Kýthira

Hotel El Sol auf Kýthira

Die bergige Landschaft ist bestens geeignet für Wander- und Klettertouren und in der Unterwasserwelt mit ihren Wracks, Höhlen und Meerestieren kommen Freizeittaucher auf ihre Kosten. Genächtigt wird in kleinen Hotels im landestypischen Stil und mit einheimischem Charme.: So haben Gäste vom Pool des Hotel El Sol einen beeindruckenden Blick über das Meer und das Kythera Irida Hotel lädt ein, entspannte Stunden am Strand oder im nahen Küstenort Agía Pelagía zu verbringen.

Die Anreise erfolgt per Flug nach Athen und führt weiter mit Olympic Airways auf die Insel. Alternativ ist auch eine Anreise über den Peloponnes möglich – per Flug nach Kalamáta und dann anschließend mit der Fähre zum Hafen Diakofti auf Kýthira. Die Überfahrt dauert rund zweieinhalb Stunden, allerdings sind die angebotenen Fährverbindungen von den jeweiligen Wetter- und Schiffsbedingungen abhängig.

Anzeige TNZ