17. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Asien Special Tours startet Kung-Fu-Reise durch China

Die 19-tägige Themenreise des Münchner Veranstalters führt zu den Geburtsstätten der chinesischen Kampfkunst in Shaolin und Qufu. Dort tauchen die Reisenden tief in die Welt des Kung Fu ein und trainieren zwei Wochen neben Shaolin-Mönchen.

Eintauchen in die Welt des Kung Fu auf der Themenreise von Asien Special Tours

Eintauchen in die Welt des Kung Fu auf der Themenreise von Asien Special Tours

Zu Beginn der Reise stehen die Sehenswürdigkeiten um Peking auf dem Programm. Im Wuji Wushu Institut können die Teilnehmer die Kampfsportart aus der Nähe beschnuppern und in Peking eine Kung-Fu-Show besuchen. Mit dem Schnellzug führt der Weg nach Qufu, wo ein zweiwöchiges Trainingsprogramm mit den Shaolin-Mönchen angeboten wird. Wer möchte, kann neben dem täglichen, fünfstündigen Training noch Kurse in Mandarin, Akupunktur oder Kalligraphie besuchen. Eine zweitägige Pause sorgt für Erholung und gibt die Möglichkeit, den Shimen Mountain Nationalpark zu erkunden oder im Konfuziustempel und dem Herrenhaus den Geist des berühmten Philosophen zu atmen.

Anzeige