12. Juni 2020 | 10:50 Uhr
Teilen
Mailen

Anex-Gruppe beginnt Saison mit Griechenland und Spanien

Anex Tour und Bucher Reisen starten ab dem 1. Juli mit den griechischen Inseln Kreta und Rhodos in die aktuelle Sommersaison. Ebenfalls ab dem 1. Juli beginnt der Neustart auf Mallorca und auf Fuerteventura. Anex-Chef Murat Kızılsaç hofft zudem auf einen baldigen Reisebeginn für die Türkei.

Kızılsaç Murat

Murat Kızılsaç will bald auch in der Türkei loslegen

Flugpartner sind die Airlines Sun Express, Condor, Corendon, Eurowings und Sundair. Geschäftsführer Kızılsaç  erwartet in nächster Zeit ein bilaterales Reiseabkommen mit der Türkei. Das Land weise sehr niedrige Infektionszahlen in den Urlaubsregionen am Mittelmeer auf, die medizinische Versorgung sei sehr gut, weitläufige und sehr professionell geführte Hotelanlagen erlaubten ein problemloses Umsetzen von Hygiene- und Social Distancing-Regeln, so der Anex-Manager. Aus seiner Sicht könne die Türkei ebenso gut bereist werden wie Griechenland oder Spanien. Mit Anex Tour und dem Türkeispezialisten Öger Tours ist die Türkei das wichtigstes Urlaubsland für die Anex-Gruppe.

Bonus für Gutscheine

Reisen mit Abreise bis zum 25. Juni 2020 sagen die Anex-Veranstaltermarken ab. Wahlweise erhalten Kunden einen Reisegutschein oder die Rückerstattung bereits geleisteter Zahlungen. Zusätzlich können Kunden mit Abreise vom 26. Juni bis 5. Juli ihre Reisen gebührenfrei umbuchen oder in einen Reisegutschein umwandeln. Die Wahl eines Gutscheins oder eine Umbuchung belohnen Anex Tour, Bucher Reisen und Öger Tours mit dem Bonus von bis zu 100 Euro. Dynamische Buchungen und Buchungen mit Linienflügen seien auf Anfrage möglich, heißt es.

 "Wir behalten uns vor, Reisen im Zeitraum 26.-30. Juni vorerst nicht abzusagen, da einige Destinationen eventuell doch früher als am 1. Juli in die Sommersaison starten. Dies lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorhersehen,“"sagt Kızılsaç .

Reisebüros werden für Mehraufwand vergütet

Der für Reisebüros entstehende Mehraufwand werde weiterhin vergütet, versichert der Veranstalter. Für Reisetermine im Mai und Juni erhalten Agenturen einen Mehraufwandsbonus in Höhe von bis zu 50 Euro je Buchung für Umbuchungen oder die Vermittlung von Reisegutscheinen. Zusätzlich können sich Reisebüros zwei Prozent Bonusprovision sichern, wenn sie mehr als 50 Prozent ihrer Buchungen mit Abreise bis Ende Juni umbuchen oder in Gutscheine umwandeln können. Die Auszahlung erfolgt mit der Staffelprovision.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Riu