24. August 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

A-Rosa verschiebt Flussreisen auf der Rhone

Die Flusskreuzfahrtreederei setzt die Reisen auf der Rhone aus und plant, sie am 11. September wieder aufzunehmen. Die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur sei zum Hochrisikogebiet erklärt worden, außerdem könne ein Teil der internationalen Crew wegen coronabedingter Einreise- und Quarantäneverordnungen den Dienst erst später als geplant antreten, teilt A-Rosa auf Anfrage von Counter vor9 mit.

Anzeige