24. Juni 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

A-Rosa ist wieder auf Europas Flüssen unterwegs

Der Flussschiffanbieter hat seine Kreuzfahrten auf Douro, Rhein und Donau wieder aufgenommen. Nun haben auch die französischen Behörden den für den 11. Juli geplanten Neustart der A-Rosa-Reisen in Frankreich offiziell bestätigt.

A-Rosa Flussschiff Rhein Foto A-Rosa.jpg

A-Rosa hat die Flussfahrten auf dem Rhein und anderen Flüssen wieder aufgenommen

„Wir freuen uns, dass unsere Schiffe wieder auf den schönsten Flüssen Europas unterwegs sind. Natürlich waren wir sehr gespannt auf das Feedback unserer ersten Gäste, das erfreulicher Weise sehr positiv ausgefallen ist", sagt Geschäftsführer Jörg Eichler. "Wir haben viel Zeit darauf verwendet, die Umsetzung unseres Hygiene- und Gesundheitskonzeptes so elegant wie möglich zu gestalten, damit sich unsere Gäste an Bord mit Sicherheit wohlfühlen. Das Konzept ist voll aufgegangen."

Die ersten A-Rosa-Flussreisen finden mit einer je nach Schiff unterschiedlichen reduzierten Auslastung statt, so der Chef. An Bord erwarten die Gäste mehrgängige Menüs und ein ausgebauter Service. Sitzgruppen stehen auf Abstand, Pools und Fitnessräume können unter Beachtung der Hygienevorschriften genutzt werden. Ebenso gibt es im SPA Kosmetikbehandlungen und Massagen. Ausflüge finden in kleineren Gruppen statt.

Die Routings entsprechen den im Katalog ausgeschriebenen Verläufen. Wegen behördlicher Verordnungen oder sich verändernden Gegebenheiten vor Ort könne es aber zu Anpassungen kommen, so Eichler.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige