Anzeige

» Vertrieb

Bistro-Praxistipp: So funktioniert die neue Rundreisesuche

Rundreisen sind genau das Richtige, um tief in fremde Länder und Regionen einzutauchen und vielfältige Eindrücke zu sammeln. Ebenso zahlreich wie die Angebote sind dabei die Wünsche der Kunden. Mit Amadeus Bistro Portal finden Reisebüros jetzt leicht die passende Tour und können sie mit Flügen kombinieren. Wie das geht, zeigen wir Schritt für Schritt im neuen Praxistipp. Counter vor9

Dertour sucht wieder Tester für Themenparks

Hingehen, testen und Spaßfaktor bewerten, nach diesem System funktioniert die Aktion "Dertour Park Star". Teilnehmer kaufen im Reisebüro-Portal "Come Closer" zunächst ein Gutscheinbuch für 59 Euro, je nach Anzahl der Bewertungen gibt es später Geld zurück. Enthalten sind Voucher für kostenlosen Eintritt ab 1. April in 20 Freizeitparks für einen Expi mit Begleitung sowie bei Disneyland Paris ein Freiticket. Neu dabei ist unter anderem die Port Aventura World bei Barcelona. Touristik Aktuell

Anzeige
FTI

ASI Reisen mit großer Pep-Offensive

ASI Reisen mit großer Pep-Offensive unter dem Motto "3xplore"

©ASI Reisen

Der Veranstalter für Aktivreisen will mit dem Pep-Programm "3xplore" Expedienten dazu animieren, eine von 30 ausgewählten Reisen persönlich zu testen. Die Mitarbeiter von Reisebüros mit ASI-Agenturvertrag erhalten 30 Prozent Rabatt auf den Reisepreis, was auch für die Begleitperson gilt. Counter vor9

Diamir lädt zum Uganda-Expertenabend

In der Reiselounge Dresden präsentiert der Veranstalter am 7. Mai ein auf Produkt- und Destinationswissen zugeschnittenes Programm, mit Themen wie Berggorilla-Trekking im Bwindi-Nationalpark, sowie Wein und Fingerfood. Anmeldungen für den Diamir-Abend sind bis zum 30. April möglich. Diamir

Anzeige

» Ziele

Bombendrohung auf SIA-Flug

Eine Boeing 777 von Singapore Airlines aus Mumbai wurde am Dienstagmorgen nach einer Bombendrohung von Militärfliegern zum Airport Singapore-Changi eskortiert. Nach der Landung vernahm die Polizei eine Frau und ein Kind, alle anderen 261 Passagiere mussten sich einer Sicherheitsprüfung unterziehen. Ein Bombenfund oder Hinweise auf die Drahtzieher blieben aus. South China Morning Post

EU gibt Reisetipps für harten Brexit

Für den Fall der Fälle hat die Kommission nun ein Merkblatt zusammengestellt, dass sich mit den Regelungen bei einem No-Deal-Brexit befasst. Von einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU sind Visa- und Zollbestimmungen, Passagierrechte, Roaming sowie die Gültigkeit von Tickets, Führerscheinen und Krankenversicherungen betroffen. EC Europa

Anzeige

Genießen auf Einladung von NCL

Last-Minute-Andrang am Uluru

Australien_Leute klettern auf Ayers Rock_Foto Thomas Hartung

©Thomas Hartung

Vor dem Inkrafttreten des Kletterverbots im November erklimmen täglich bis zu 500 Touristen den heiligen Berg der Aborigines in Australien. Einige von ihnen sammeln für eine Klage gegen das Verbot, allerdings mit geringen Chancen. Andere befürworten es, zumal bereits 37 Menschen beim Aufstieg am Ayers Rock gestorben sind. Spiegel

Boeing 737 Max muss in Orlando notlanden

Die Maschine von Southwest Airlines sollte nach Kalifornien überführt werden. An Bord befanden sich nur der Pilot und Co-Pilot. Kurz nach dem Start vom Flughafen Orlando hat die Crew einen Notfall und Triebwerksprobleme gemeldet. Die Maschine kehrte dann um und landete wieder in Orlando. BR24

Anzeige

Neuen TransOcean Kreuzfahrten Katalog 2019 | 2021 bestellen

Transocean

Türkei-Touristiker bangen um Besucher

Die innenpolitische Lage in der Türkei und die verschärften Reisehinweise des Auswärtigen Amts beeinflussen das Reiseverhalten der Urlauber. Statt eines Booms könnte sich gähnende Leere in den bei Deutschen beliebten Regionen breit machen. Die ausbleibenden Devisen riefen einen negativen Domino-Effekt hervor. Und der Innenminister habe mit seinen Aussagen, trotz Relativierung, die Touristiker im Land nachhaltig beunruhigt. Tagesschau

Zum Freeride nach La Grave

Das französische Skigebiet in der Nähe von Grenoble lockt die Fans der unberührten Pisten zur Abfahrt in den Tiefschnee. La Grave hat nur zwei Lifte, Après-Ski-Parties und große Hotels sucht man vergebens. Dennoch finden Skifahrer hier Pistenverhältnisse, die auch Freeride-Profis hierher locken. Süddeutsche

Anzeige

» Produkte

Costa startet wieder ab Genua

Costa Kreuzfahrten Fortuna im Hafen von Genua Foto Costa Crociere

©Costa Crociere

Die italienische Reederei kehrt in ihren Heimathafen zurück. Die "Costa Fortuna" sticht ab sofort wieder in See, von der Hafenstadt ins westliche Mittelmeer. Weitere Schiffe sollen folgen. Außerdem kündigt Costa den Bau eines neuen Kreuzfahrtterminals in Genua an. Counter vor9

190 Destinationen ab Düsseldorf

Im Sommerflugplan des Airports steuern 60 Fluggesellschaften 190 Ziele in 50 Ländern an. Eurowings nimmt sieben Langstreckenverbindungen auf, darunter Las Vegas, Puerto Plata und Havanna und startet erstmals nach Florenz, Bologna und Genua. Lauda fliegt neu nach Palermo, Neapel, Mailand-Bergamo, Kopenhagen und Stockholm und Condor nach Cagliari, Volos, Samos, Kefalonia und Zadar. DUS

Riu feiert Doppeleröffnung auf den Malediven

Riu feiert Doppeleröffnung auf den Malediven

©Riu Hotels

Bereits im Mai empfangen das Riu Palace Maldivas (5-Sterne-Anlage auf Kedhigandu) und das Riu Atoll (Foto, 4-Sterne) die ersten Gäste. Die beiden Resorts befinden sich auf benachbarten Inseln im Dhaalu-Atoll und sind über einen Steg miteinander verbunden. Touristik Aktuell

FTI Cruises schickt Kultschiff "Berlin" nach Kuba

Am 8. Dezember startet das Kreuzfahrtschiff von Las Palmas zur Atlantiküberquerung und ab 4. Januar 2020 vom kubanischen Cienfuegos zu neuen Karibik-Routen, bevor sie am 9. April wieder in Europa anlegt. Zum 40. Geburtstag geht die "Berlin" 2020 auf eine Jubiläumsfahrt und kreuzt ab Bremerhaven etwa nach Oslo und Nyborg. Mit an Bord des ehemaligen "Traumschiffs" ist auch Chefstewardess Beatrix, alias Heide Keller. Life PR

Anzeige

» Trends

Europas Geschäftsreisende zieht es nach London und New York

Zu diesem Ergebnis kommt der "Cities & Trends Report" 2018 des Geschäftsreise-Anbieters BCD Travel. Die britische Hauptstadt bleibt die von Business Travellern meistfrequentierte Stadt, vor Amsterdam und Wien. Auf der Langstrecke verzeichnet Chicago den größten Zuwachs, auf der Pole Position bleibt dennoch New York, gefolgt von Shanghai und Singapur. Biz Travel

Konsumklima erfährt im März leichten Dämpfer

Während die Konjunkturerwartung der Verbraucher im März gegenüber dem Vormonat etwas positiver ausfällt, gehen sowohl die Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung leicht zurück. Für April prognostiziert das Marktforschungsinstitut GfK für das Konsumklima einen etwas schwächeren Wert als im März. Counter vor9

Stichprobe ermittelt starke Preisdifferenzen bei Portalen

Zwischen den Bestpreis-Versprechen der OTAs und den tatsächlichen Hoteltarifen klafft oft eine erhebliche Lücke. Das ermittelten Tester des Schnäppchenportals Mydealz auf der Basis einer umfangreichen Stichprobe. Die höchste Wahrscheinlichkeit, den günstigsten Preis zu erwischen, haben Verbraucher demnach auf den Websites der Hotels. Die Portale der Veranstalter schnitten eher schwach ab. Counter vor9

Das Smartphone als Reiseleiter

Einige Tourismusregionen nutzen bereits Virtual- oder Augmented Reality und QR-Codes vor Ort, um ihre Sehenswürdigkeiten zu präsentieren. Die Stadtführung erfolgt nach den individuellen Wünschen der Besucher und mit einer App und GPS werden standortbezogene Informationen ausgespielt. Auch das Tageswetter kann in die aktuellen Ausflugtipps einfließen. Teltarif

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Solamento startet Kampagne gegen Beratungsklau. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 20.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail.  Counter vor9

» ... und Tschüss

Lauda-Geizhälse

Ein A320 der Airline musste in Barcelona wegen außerplanmäßiger Technik-Checks mit 40 Passagieren an Bord auf den Abflug nach Wien warten. Da sollte doch mal ein Wässerchen für die Kunden drin sein, zumal es an Bord wohl recht warm war. Doch die Crew bestand auf drei Euro pro Flasche. Da wurde es einem Passagier zu bunt und er spendierte kurzerhand eine Runde, satte 120 Euro hat ihn der Spaß gekostet und damit Lauda reichlich Kritik im Netz beschert. Austrian Aviation

Anzeige