Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
LMX

» Vertrieb

Der Mai war in den Reisebüros ein Wonnemonat

Geld Corona Foto iStock K_E_N

©iStock K_E_N

Die im Reisebürospiegel des Backoffice-Dienstleisters Tats erfassten Büros konnten ihr Minus gegenüber dem Jahr 2019 im Mai weiter verringern. Nach 32 Prozent im April betrug der Rückstand des fakturierten Gesamtumsatzes im Mai nur noch 20 Prozent. Kumuliert von Januar bis Mai liegen die Reisebüros aber noch 40 Prozent zurück. Counter vor9

Antragsfrist für Ü IV und Neustarthilfe endet am 15. Juni

Überbrückungshilfe

©iStock/Imagesines

Weil die Corona-Zuschussprogramme der Bundesregierung am 30. Juni auslaufen, sollten Unternehmen die Fristen für Anträge zu den Hilfsprogrammen beachten. Diese enden, anders als bei früheren Programmen, bereits vor dem Ablauf der Förderperiode, nämlich am 15. Juni. Darauf weist der DRV hin. Ein Überblick. Counter vor9

MSC setzt Programm für Counter-Nachwuchs fort

Unter dem Namen "Young Professionals Initiative" bündelt die Reederei ihre Aktivitäten, die sich an den touristischen Nachwuchs richten. Am 23. Juni veranstaltet MSC in Berlin einen Tag mit Produktschulungen, bevor es am 25. und 26. in Kiel auf Entdeckertour auf Grandiosa und Preziosa geht. Auch im Juli stehen Schiffsbesichtigungen und ein Besuch der Firmenzentrale auf dem Plan. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Touristik Aktuell

Luxemburg lädt Touristiker zum Online-Event ein

Am 22. Juni präsentieren die Tourismuswerber Luxemburgs ihr Format "Luci TV". In einem Live-Stream mit Filmen und Diskussionsrunden stellt Visit Luxembourg ab 11 Uhr Reiseerlebnisse vor und will Inspiration für Reiseverkäufer sowie Reiseveranstalter bieten. Im Fokus der neuen Ausgabe von Luci TV steht mit den Luxemburger Ardennen der Norden des Landes. Visit Luxembourg

Anzeige

Color Line: Einfache Buchung und Agentursupport

ColorLine

» Ziele

Chaotische Zustände im europäischen Luftverkehr

Endlose Warteschlagen an Flughäfen, Flugabsagen und Verspätungen so sollte der Neustart nach der Pandemie eigentlich nicht aussehen. Tausende Passagiere strandeten am Wochenende in Großbritannien, KLM stoppte die Flüge zu ihrem Drehkreuz Amsterdam und an deutschen Airports gab es zu Pfingsten lange Wartezeiten. Eine Lösung für den Personalmangel im Luftverkehr ist nicht in Sicht und die Sorge vor einem Kollaps im Sommer wächst. Zeit

Bahnstrecke und Autobahn bei Garmisch nach Unglück gesperrt

Die Bergungsarbeiten nach dem schweren Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen mit fünf Toten und mehr als 40 Verletzten dauern an. Die Unglücksursache ist nach wie vor unklar. Die Strecke ist bis auf weiteres nicht befahrbar. Züge aus Richtung München wenden in Oberau. Aus Richtung Mittenwald wenden die Züge in Garmisch-Partenkirchen. Auch die Autobahn A95 bleibt gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet. FAZ, Deutsche Bahn

Spaniens Fluglotsen drohen mit Streik im Sommer

Wegen anhaltender Personalengpässe und der damit verbundenen Mehrarbeit erwägen die spanischen Fluglotsen einen landesweiten Streik in der sommerlichen Hochsaison. Ende Juni werde entschieden, ob oder wann man in den Ausstand trete, teilte die Gewerkschaft "Unión Sindical de Controladores Aéreos" mit. Mallorca Magazin

Mallorca-Urlauber bleiben wegen Brandstiftung in Haft

Acht von 13 Beschuldigten bleiben nach langen Verhören durch den zuständigen Richter auf Mallorca in Untersuchungshaft. Den zwischen 24 und 29 Jahre alten Deutschen wird vorgeworfen, nach Wegwerfen von brennenden Zigaretten vom Hotelbalkon in Palma den Brand von zwei Restaurants und einer Wohnung verursacht zu haben. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt und es entstand Sachschaden. Berliner Zeitung

Azamara-Passagierin vor den Balearen ins Meer gestürzt

In der Nacht zum Sonntag ist eine Passagierin des Kreuzfahrtschiffs Azamara Quest rund 140 Kilometer südöstlich von Mallorca ins Meer gestürzt. Andere Passagiere hatten beobachtet, wie die Frau über Bord ging und Alarm geschlagen. Eine Suchaktion der balearischen Seenotrettung mit Booten und Hubschraubern blieb ohne Ergebnis. Mallorca Zeitung

Anzeige
ADAC

» Produkte

Kreuzfahrtschiff Ocean Majesty in Schweden gestoppt

Schwedische Behörden haben das von Hansa Touristik gecharterte Kreuzfahrtschiff Ocean Majesty laut Medienberichten aufgrund von Sicherheitsmängeln in Karlskrona festgesetzt. Laut Anbieter liege die Ursache in einem Maschinenschaden und einem Lieferengpass bei dem benötigten Ersatzteil. Das Schiff fahre zurück nach Kiel und werde die für den 7. Juni vorgesehene Baltikum-Reise durchführen, so Hansa Touristik. Touristik aktuell, Stern

Eurowings Discover fliegt häufiger nach Windhuk

Ab sofort hebt der Ferienflieger der Lufthansa-Group zehn statt zuvor sieben Mal wöchentlich mit einem A330 von Frankfurt nach Windhuk in Namibia ab. Wegen der starken Nachfrage stockt Eurowings Discover die Frequenzen zwischen Juli und November auf. Airliners

Wikinger nimmt Andorra-Wandertour ins Winterprogramm

Im Katalog Silvesterreisen & Winterurlaub 2022/23 bietet Wikinger Reisen unter anderem neu das Fürstentum Andorra mit Schneeschuhwanderungen an. Zu Fuß erkunden Gäste auch die Sierra Norte und den Nationalpark Coto de Doñana in Spanien, Silvester wird dabei in Sevilla gefeiert. Ebenfalls eine Premiere ist die Reise "Capodanno a Firenze", mit Jahreswechsel in der Toskana. Trvl Counter

United startet Saisonverbindung nach San Francisco

Die US-Airline fliegt ab sofort wieder nonstop von Zürich nach San Francisco. Der Flug findet im Sommer täglich statt – der letzte Abflug in diesem Jahr erfolgt am 30. Oktober. Für die Verbindung nach Kalifornien setzt United Airlines Boeing 787-9 Dreamliner ein. Travel Inside

» Trends

Geschäftsreisen und Mice sind wieder im Kommen

Die Veranstaltungstechnik muss stimmen

©istock kasto80

Vor allem in Asien und Amerika planen wieder deutlich mehr Menschen Geschäftsreisen ins Ausland, sagt Petra Hedorfer, Chefin der Deutschen Zentrale für Tourismus. Matthias Schultze, Geschäftsführer des German Convention Bureaus, ergänzt, dass Mice-Anbieter in den nächsten Jahren Wachstum erwarten, und zwar über alle Formate hinweg. Counter vor9

Prozess wegen Betrugs mit Ferienhäusern und Hausbooten

Vor dem Landgericht Neubrandenburg muss sich ein 43-jähriger Mann wegen gewerbsmäßigen Betruges verantworten. Er soll mit einem Komplizen in rund 200 Fällen mit Fake-Angeboten Anzahlungen eingestrichen haben. Der Schaden wird auf 120.000 Euro geschätzt. Zeit

Bundestag beschließt Mindestlohn von zwölf Euro

Heil Hubertus Bundesarbeitsminister SPD Foto BMAS Dominik Butzmann.jpg

©BMAS/Dominik Butzmann

Vom 1. Oktober an gilt in Deutschland ein Mindestlohn von zwölf Euro je Stunde. Das hat der Bundestag nun am Freitag beschlossen. Derzeit beträgt der Mindestlohn 9,82 Euro und im Juli steigt er auf 10,45 Euro. Es sei der "möglicherweise größte Lohnsprung im Leben von sechs Millionen Beschäftigten", sagt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (Foto). Für eine Vollzeitstelle steige der monatliche Mindestlohn damit auf 2.100 Euro brutto. Tagesschau

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Weiter Baustellen bei Erreichbarkeit der Veranstalter. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Plantours
c&m

» ... und Tschüss

Schöner kiffen in Thailand

Das Land sucht den Weg aus der Krise, der Vizepremier setzt dabei auf Cannabis. Bisher waren Besitz und Anbau von Hanfpflanzen in Thailand strafbar, ab dem 9. Juni nicht mehr. Das jüngste Unterstützungspaket der Regierung umfasst anders als in Deutschland keine Finanzhilfe, sondern Hanf-Pflanzen. Rund eine Million Setzlinge will die Regierung Thailands an die Bevölkerung verteilen und erhofft sich davon den Startschuss für eine Wachstumsbranche und einen Aufschwung im Tourismus. Handelsblatt