Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Gebeco

» Vertrieb

Wie sich der mobile Vertrieb weiter professionalisiert

Koch Kurt

©Rita AG

Angesichts der stark gewachsenen Komplexität der Kundenberatung könnten Reiseprofis ihr Geschäft im mobilen Vertrieb heute nicht mehr "nebenher" machen, sagt Kurt Koch, Mitgründer der Rita AG. An die Stelle von Menschen, die in kleinerem Umfang arbeiten wollten, träten ambitionierte Verkäufer mit professionellem Anspruch. Counter vor9

AER schult Mitglieder zu Nachhaltigkeitsthemen

CO2-Fußabdruck

©iStock/Christian Horz

Die AER Kooperation baut Dienstleistungsangebote zur Stärkung der Beratungskompetenz zum Thema Nachhaltigkeit und verantwortungsvollen Reisen aus. Der erste Workshop soll am 31. Mai starten. Counter vor9

Anzeige

Versprochen ist versprochen!

LMX

Das Neun-Euro-Ticket kommt – Verkaufsstart am Montag

Deutsche Bahn Regionalzug Foto Deutsche Bahn.jpg

©Deutsche Bahn

Nach der Zustimmung des Bundesrats am Freitag ist der Weg für das bundesweite Nahverkehrsticket, das drei Monate lang für neun Euro pro Monat gilt, frei. Der Verkauf soll am Montag beginnen. Das Ticket ist gültig im gesamten Nahverkehr – also in allen öffentlichen Verkehrsmitteln abgesehen von Fernzügen etwa der Deutschen Bahn oder von Flixtrain. FAZ

Reisebüroverband trifft Tourismuskoordinatorin

Die Tourismuskoordinatorin der Bundesregierung, Claudia Müller, hat sich mit VUSR-Chefin Marija Linnhoff getroffen. Der Dialog habe sich darum gedreht, gemeinsam die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie und des russischen Angriffs auf die Ukraine für die Touristik zu meistern, erklärt der Verband. Die Grünen-Politikerin habe ein "großes Interesse an den Reisebüros und der Tourismuswirtschaft" erkennen lassen. Touristik aktuell

Anzeige

Fit für den Verkauf von NCL

NCL

» Ziele

Schwere Unwetter wüten in Kanada

Stürme mit Windgeschwindigkeiten bis 130 Stundenkilometern hat in Toronto, Montreal und Ottawa schwere Schäden angerichtet. Fünf Menschen wurden von Bäumen erschlagen , fast eine Million Haushalte in den Provinzen Ontario und Quebec waren ohne Strom. Spiegel

Verdacht auf Brandstiftung gegen 13 Deutsche auf Mallorca

Am Freitag hat die Polizei 13 deutsche Urlauber in Arenal festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, auf der Terrasse einer Bar ein Feuer verursacht zu haben. Sie sollen aus ihrer Unterkunft brennbare Flüssigkeit und brennende Zigarettenkippen auf die Terrasse geworfen haben. Ein Mann und ein Kind wurden dabei verletzt. Mallorca Magazin

Osterinsel im Pazifik öffnet sich für Touristen

Chile Osterinsel Rapa Nui Nationalpark Steinköpfe Foto iStock anharris.jpg

©iStock/anharris

Die zu Chile gehörende Osterinsel will vom 1. August an wieder internationale Touristen zulassen. Wegen der Pandemie konnte die Pazifikinsel zweieinhalb Jahre nicht besucht werden. Vor der Krise zählte die Osterinseln 150.000 Reisende pro Jahr, die vor allem wegen der monumentalen Moai-Statuen kamen. In der indigenen Bevölkerung regt sich Widerstand gegen die Öffnung. ORF

Marokko streicht Testpflicht für geimpfte Flugreisende

Vollständig geimpfte Reisende nach Marokko, die per Flugzeug einreisen, müssen nun keinen negativen PCR-Test mehr vorweisen. Die aktualisierte Einreiseregelung gilt zunächst bis zum 16. August. Auswärtiges Amt

Volksfest in Dubai darf sich nicht Oktoberfest nennen

Die Organisatoren eines seit mehr als einem Jahr geplanten "Oktoberfests" in Dubai dürfen nicht mehr damit werben, die echte Wiesn ziehe nach Dubai um. Sie hätten sich am Donnerstag im Prozess vor dem Oberlandesgericht München verpflichtet, Formulierungen wie "Oktoberfest goes Dubai" oder "Oktoberfest Dubai" zu unterlassen, wenn sie mit einer sinngemäßen Aussage gekoppelt seien, das Münchner Oktoberfest ziehe nach Dubai um, so ein Sprecher des OLG. RND

» Produkte

Condor nimmt wieder Flüge nach Phoenix und Anchorage auf

Condor Boeing 767 Langstrecke Foto Condor

©Condor

Condor startet im Sommer von Frankfurt nach Phoenix in Arizona. Donnerstags und samstags geht es mit einer B767 in die USA. Ebenfalls samstags fliegt die Airline nach Anchorage in Alaska. Ausgestattet sind die Flugzeuge mit Economy, Premium Economy und Business Class. Condor

Marco Polo bringt neue Reise für Traveller ab 35

Die Veranstaltermarke von Studiosus hat eine Young Line Reise für Traveller ab 35 konzipiert. Los geht es beim Inselhüpfen in Griechenland in Samos. Patmos und Rhodos sind weitere Stationen der zehntägigen Reise "Insel-Vibes in der Ägäis". Auf der kleinen Vulkaninsel Nisyros steigen Abenteurer hinab zum Stefanoskrater, aus dessen Felsritzen es noch dampft und Schwefelgeruch aus dem Erdinneren dringt. Marco Polo Reisen

Alpen-Sylt-Nachtexpress startet mit zwei Wochen Verspätung

Der Start des Nachtzugs zwischen den Alpen und Sylt war von Anfang des Monats auf den 20. Mai verschoben worden. Am Freitagabend machte sich der Zug von Salzburg und Basel aus auf den Weg nach Sylt. Stopps legt der Zug in Niebüll, Husum, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München ein. Presseportal

ASL Airlines France fliegt von Basel nach Agadir

Ab 25. Juni startet die französische Airline vom Flughafen Basel/Mulhouse nach Algier. Geflogen wird samstags mit einer Boeing 737-700. ASL Airline France wird von der TAL Aviation in Frankfurt vertreten. Counter vor9

» Trends

VIR-Online-Innovationstage finden hybrid statt

Der Verband Internet Reisevertrieb bietet seine Online-Innovationstage, die am 1. und 2. Juni im Marshall-Haus des Kooperationspartners ITB Berlin stattfinden, erstmals auch im Rahmen einer hybriden Plattform an. Die digitale Teilnahme ist kostenfrei, allerdings besteht eine Spendenmöglichkeit für die Notapotheke der Welt. VIR (Pressemitteilung)

Anteil der Paypal-Zahlungen im Reisevertrieb wächst

Laut einer Erhebung der Unternehmensberatung Dr. Fried & Partner liegt Paypal im stationären und im Online-Reisevertrieb als Zahlungsart bereits auf Platz drei hinter Überweisung (35,5%) und Kreditkarte (27,1%). Überdurchschnittlich genutzt wird der Dienst mit 17 Prozent, wenn der Urlaub online gebucht wird. Bei den Leistungsträgern selbst beträgt der Anteil 13 Prozent, im stationären Vertrieb fünf Prozent. FVW

Viele Mängel in der Darstellung nachhaltiger Reiseangebote

Die Infos zu der Frage, ob ein Hotel oder ein Ort nachhaltig sind, sind schwer zu finden oder wenig transparent, ergab eine Studie der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Oft sei die Beschreibung nicht ausreichend oder die Kriterien für eine Auszeichnung seien nicht klar ausgewiesen. Das sei ein Problem. Denn nur durch eine transparente und klare Darstellung könne Vertrauen gewonnen werden, und dieses sei die Basis für eine Buchung, so HNEE-Tourismusexpertin Claudia Brözel. Kompetenzzentrum Tourismus

Whatsapp startet Business-Plattform zur Kundenkommunikation

Whatsapp - Foto iStock zdravkovic

©iStock zdravkovic

Mark Zuckerberg, Chef von Meta, dem Whatsapp-Mutterunternehmen, will mit Whatsapp endlich Geld verdienen und hat eine kostenpflichtige Business Cloud gestartet, über die Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren können. Die Abrechnung soll anhand der Zahl der Kundenchats erfolgen. Für kleine Unternehmen soll es eine kostenlose aber eingeschränkte Version geben. Turi2

Anzeige
Couner vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Warum eine Reisebüroinhaberin jetzt ihr Büro dichtmacht. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

» ... und Tschüss

Vom Irrsinn der Billigtickets

Ein englischer Fußballfan wollte von Sunderland im Nordosten Englands für ein Fußballspiel ins Londoner Wembley-Stadion reisen. Mit Bus und Bahn sollte die einfache Fahrt sechs Stunden dauern und umgerechnet 97 Euro kosten. Ein Direktflug, auch oneway, war für 190 Euro zu haben. So buchte der Mann einen Flug aus der Nähe von Sunderland nach Menorca und einen weiteren von dort nach London-Stansted. Kostenpunkt: Insgesamt 27 Euro für rund 5.000 Kilometer Flug. Auf der Mittelmeerinsel ließ sich der Brite eine Nacht Zeit und zahlte 30 Euro für ein Hostel. Ein guter Deal für den Fan – dem Klima leistet der preisliche Irrsinn allerdings einen Bärendienst. Utopia