Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Vertrieb

DER Touristik ändert Regeln für Nicht-EU-Hochrisikogebiete

Bei der Stornierung und Umbuchung von Reisen in Hochrisikogebiete außerhalb der EU gelten bei den Veranstaltern von DER Touristik ab dem 26. Oktober wieder die normalen AGB. Eine Ausnahme gilt für Familien mit Kindern bis 17. Sie können für Zielgebiete, die als Hochrisikogebiet eingestuft worden sind, bis einen Tag vor der Abreise kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen vornehmen. Touristik Aktuell

Lufthansa tritt Flüge an Eurowings Discover in Systemen ab

Wie angekündigt, hat die Lufthansa den Wechsel zahlreicher touristischer Flüge auf Eurowings Discover in den Systemen nun fast vollzogen. Seit 20. Oktober läuft die finale Phase mit touristischen Langstrecken, in Kürze habe man die Flüge von Lufthansa (LH) auf Eurowings Discover (4Y) umgestellt, teilt die Airline mit. Gebuchte Zusatzleistungen werden, soweit technisch möglich, automatisch umgebucht. FVW

In drei Webinaren zum Kanada-Experten

Die Canada Week nimmt Counter-Profis vom 9. bis 11. November mit auf eine virtuelle Reise durch das Land. In drei jeweils einstündigen Webinaren gibt es Informationen zu Regionen wie Neufundland und Labrador, Prince Edward Island, New Brunswick und Nova Scotia, Banff & Lake Louise, Saskatoon, Alberta und Québec. Die Webinare finden in zwei Sessions statt und beginnen jeweils um 11 und um 18 Uhr. Canada Week (Anmeldung)

Aida vergibt 1.111 Plätze auf Expi-Cruise im Dezember

Mit der Nova geht es für die Teilnehmer vom 19. bis 22. Dezember von Hamburg nach einem Seetag ims norwegische Kristiansand und zurück. Teilnahmeberechtigt sind alle Agenturen, die seit dem 1. September mindestens drei Buchungen für den Aida Winter 2021/2022 getätigt haben. Außerdem sucht Aida noch drei Expi-Blogger, die von der Reise berichten wollen. Trvl Counter, Expinet (Anmeldung)

Anzeige

Tausche Schal gegen Schnorchel

NCL

» THEMENWOCHE Estland

Winter in Estland sind frisch und voller Erlebnisse

Estland Schlittschuhwandern Soomaa Foto Visit Estonia

©Visit Estonia

Der Winterschlaf fällt in Estland aus, der Winter hat seinen besonderen Reiz. Zwar sind die Tage kurz und das Thermometer kann schon mal auf minus 30 Grad fallen, aber dagegen kann man sich warm anziehen. Denn draußen warten auf Besucher spannende Erlebnisse. Counter vor9

Estland stellt neue Fachbesucherseite ins Netz

Estland Fachbesucherseite

©Visit Estonia

Wer Reisen nach Estland organisiert oder verkauft, findet im neu gestalteten Informationszentrum von Visit Estonia praktische Unterstützung. Für Touristiker gibt es dort eine schnelle Übersicht über das Reiseland Estland, News, Kontaktadressen, Statistiken und nützliches Marketing-Material. Counter vor9

» Ziele

Reisewarnung für Kroatien und Bulgarien

Kroatien Dubrovnik Hafen

©iStock/Janoka82

Beide Länder werden nun vom RKI als Corona-Hochrisikogebiete eingestuft. Kroatien (Foto) und Bulgarien verzeichnen einen starken Anstieg der Codvid-19-Infektionszahlen und weisen eine geringe Impfquote auf. Auch Singapur ist ab Sonntag als Hochrisikogebiet ausgewiesen. Kenia wird dagegen von der Liste gestrichen. Counter vor9

Urlauber an Mexikos Riviera Maya sollen im Hotel bleiben

Mexiko Tulum Strand Foto iStock Simon Dannhauer

©iStock Simon Dannhauer

"Wenn Sie sich derzeit im Raum Tulum oder Playa del Carmen aufhalten, verlassen Sie Ihre gesicherten Hotelanlagen nicht", warnt das Auswärtige Amt im Reisehinweis für Mexiko. Die Behörde reagiert auf die wachsende Kriminalität auch an der Riviera Maya, wo es bei einer Schießerei nun zu einem deutschen Todesopfer kam. Counter vor9

Thailand mit Details zur Öffnung für Geimpfte am 1. November

Anfang November öffnet sich Thailand für vollständig Geimpfte, die vor Abflug negativ auf das Coronavirus getestet wurden. Nach Ankunft ist ein weiterer PCR-Test Pflicht. Danach dürfen Touristen aus 46 Ländern, auch aus Deutschland, ohne Quarantäne in zunächst 17 für den Tourismus geöffnete Provinzen reisen. Zu den Zielen im Land gehören Bangkok, Phuket und Chiang Mai. Ungeimpfte Kinder unter zwölf Jahren dürfen in Begleitung einreisen, müssen aber im Hotel auf das Ergebnis des PCR-Tests warten. Stern, Farang

Formentera begrenzt Zahl der Mietwagen weiter

Maximal 9.000 Fahrzeuge will die Inselregierung zulassen, um den Autoverkehr in den Sommermonaten, wenn sich die Zahl der Bewohner verdreifacht, zu limitieren. Außerdem setzt Formentera auf Elektromobilität. So soll die Zahl der Ladesäulen verdoppelt werden; den Strom gibt es für die Kundschaft kostenlos. FVW

» Produkte

Veranstalter warnen von Engpässen bei USA-Reisen

USA Monument Valley

©iStockZJaroslav Sugarek

Vom 8. November an sind die USA wieder bereisbar. Doch das Interesse deutscher Kunden an USA-Reisen trifft auf eine starke inneramerikanische Nachfrage. Die Reiseveranstalter bereiten ihre Kunden auf steigende Preise vor und raten, frühzeitig zu buchen. Counter vor9

GNV Fähren macht Sommerrouten 2022 buchbar

Die Mittelmeer-Fährgesellschaft mit Sitz in Genua kündigt ihren Fahrplan für alle Routen bis einschließlich September 2022 an. Die Fähren von GNV sind neben Italien, Frankreich, Marokko und Spanien auch im kommenden Jahr wieder nach Mallorca und Ibiza unterwegs. Alle Fährlinien können ab 25. Oktober gebucht werden. Liebl PR

Royal Caribbean schaltet ultimative Weltreise frei

Die Serenade of the Seas geht Ende 2023 bei der "Ultimate World Tour" auf große Fahrt, denn es stehen 150 Reiseziele in 65 Ländern auf sieben Kontinenten auf dem Programm. Buchungen für die 274-Nächte-Kreuzfahrt vom 10. Dezember bis 7. September sind ab sofort möglich. Die Reise ist in vier Etappen aufgeteilt, die auch einzeln buchbar sind. Touristik Aktuell

Sky Alps verbindet Hamburg mit Südtirol

Ab dem 16. Dezember fliegt die neue Airline Sky Alps zweimal pro Woche von der Hansestadt nach Bozen. Bei der Landeshauptstadt Südtirols handelt es sich um ein neues Ziel im Hamburger Flugplan. Die Strecke wird donnerstags und sonntags bedient. Austrian Wings

» Trends

Hahn-Pleite belebt Diskussion um regionale Airports neu

Schon vor Corona arbeiteten nur wenige kleine Flughäfen profitabel. Der Trend, dass Airlines eher größere Flughäfen als die kleinen Airports ansteuern, werde sich nach der Coronakrise fortsetzen, glaubt ein Luftfahrtexperte. Noch werden viele der Regionalflughäfen staatlich unterstützt. Doch Betriebsbeihilfen erlaubt die Europäische Union nur noch bis 2024; spätestens dann wird sich die Frage nach der Existenzberechtigung neu stellen. Deutsche Welle

Viele Google-Bewertungen sind offenbar gefälscht

Der Bayerische Rundfunk und das Schweizer Fernsehen entdeckten in Stichproben mutmaßlich 5.000 gefälschte Bewertungen. Auffällig seien etwa kurz hintereinander erstellte Beurteilungen. Ein auffälliges Muster sei außerdem, dass auf schlechte Bewertungen recht schnell gute Bewertungen auf Google gefolgt seien, so der BR. Die Preise für die Fakes lägen zwischen 6 und 19 Euro. Netzpolitik

Wann der Arbeitgeber bei Tattoos oder Outfit mitreden darf

Ob Piercing, Gelnägel, Jeans mit Löchern oder Tattoos – es gebe keine allgemeine gesetzliche Regelung, jeder Fall müsse einzeln bewertet werden, erklärt eine Juristin. Dabei wird abgewogen, ob das unternehmerische Interesse so stark ist, dass persönliche Rechte eingeschränkt werden dürfen. Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz sind Argumente für Vorschriften. Bei der Kleidung reicht das Firmenimage nicht aus, Kundenkontakt oder eine repräsentierende Funktion muss gegeben sein. Zeit

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Verschlafen viele Reisebüros den Neustart? Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

» ... und Tschüss

Ein Striptease zum Abschied

Alitalias Stewardessen haben sich eine öffentlichkeitswirksame Aktion einfallen lassen, um gegen das Ende der Airline auf Kosten der Angestellten zu protestieren. Sie fühlten sich im Stich gelassen, da die Nachfolger-Airline Ita nur rund 3.000 der 10.000 Alitalia-Mitarbeiter übernehmen wolle, bei geringerem Gehalt, heißt es von der Gewerkschaft. Und so versammelten sich die Frauen in Rom, zogen sich bis auf die Unterwäsche aus und riefen: "Wir sind Alitalia!" Euronews