Schon gesehen? Auf unserer Website countervor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Vertrieb

Hurtigruten streicht Regionalverkaufsleitung

Der Kreuzfahrtanbieter hat seine Außendienstmitarbeiter in Deutschland entlassen. Vertriebsleiter Bert Freter erklärt, man wolle sich auf den Vertriebsinnendienst und Online-Service konzentrieren. Key-Account-Manager bleibt Jochen Frech. Die Maßnahmen seien keine Abkehr vom Reisebürovertrieb, so Freter. "Der Agenturvertrieb ist und bleibt eine wichtige Säule im Hurtigruten-Vertriebsmix." FVW

Peakwork entwickelt neue Beratungs-Software für Reisebüros

Peakwork Set Screenshot Foto Peakwork

©Peakwork

Kern von "Peakwork Set" ist eine Beratung, die auf vorab ausgewählten Hotel-Sets basiert. Expedienten können auf Grundlage dieser Sets schnell Angebote zusammenstellen, die auf bestimmte Zielgruppen zugeschnitten sind. Counter vor9

Anzeige

Vermögensberater (m/w/d), ein Beruf mit Zukunft. Auch für Sie?

DVAG

Regierung stoppt Corona-Hilfen wegen Betrugsverdachts

Die Abschlagszahlungen seien vorübergehend ausgesetzt worden, heißt es aus dem Bundeswirtschaftsministerium. Sie sollen "in Kürze" wieder aufgenommen werden. Über die Höhe des Schadens durch Betrügereien gibt es keine offiziellen Angaben. Business Insider

RTK veranstaltet mit René Morawetz die Reisebüro-Show

Morawetz René Foto René Morawetz

©René Morawetz

Das Online-Format heißt "Wieder da!" und wird jeden Donnerstag von 10 bis 11 Uhr mit René Morawetz (Foto) auf der RTK-Website ausgestrahlt. In der nächsten Folge am 11. März geht es um den Videodreh für die eigenen Social-Media-Kanäle und Webseite mit praktischen Tipps für die Produktion, Infos zur Bild- und Technikwahl sowie Ideen für Inhalte. Counter vor9

Costa-Webinare zum Re-Start

Costa Atlantica

Um alle Reisebüros für den Neustart am 27. März mit ins Boot zu holen, lädt Costa Kreuzfahrten zu vier Webinaren am 23. und 24. März sowie am 13. und 14. April ein. Expedienten sollen in den einstündigen Online-Schulungen fit gemacht werden für das Produkt und den Verkauf rund um Costa Kreuzfahrten. Die Anmeldung findet statt bei Costa Kreuzfahrten.

Anzeige

Digital & krisensicher weiterbilden!

IST

» Ziele

Erst der Impfpass bringt die Reisefreiheit zurück

Israel Jerusalem Klagemauer Felsendom Foto iStock Vander Wolf Images.jpg

©iStock/Vander Wolf Images

Israel macht es vor. Dort sind fünf von neun Millionen Einwohnern bereits geimpft, und nur sie dürfen reisen. Umgekehrt dürfte es bei der Öffnung des Landes für Urlauber auch so kommen, mutmaßt Tourismusministerin Orit Farkash-Hacohen. Die Emirate verfolgen eine ähnliche Politik, wurde auf der ITB Berlin Now deutlich. Counter vor9

Kaum Coronatest-Kontrollen bei Einreisen nach Deutschland

Von mehr als 1,5 Millionen Menschen, die zwischen 14. Januar und 17. Februar aus einem Risiko-, Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet eingereist sind, wurden nur 176.000 von der Bundespolizei auf das vorgeschriebene negative Testergebnis kontrolliert. Dies geht aus einer FDP-Anfrage an die Bundesregierung hervor. Dabei habe sich auch gezeigt, dass die Testnachweise leicht manipulierbar seien, so der Bundestagsabgeordnete Bernd Reuther. Tagesschau

Anzeige

Mit MS HAMBURG ab Hamburg in 64 Tagen in die Antarktis

Niederlande verlängern Lockdown bis Ende März

Die Ausgangssperre und der Lockdown werden um weitere zwei Wochen bis Ende März verlängert, verkündete Ministerpräsident Mark Rutte. Auf Auslandsreisen sollten die Niederländer noch bis mindestens 15. April verzichten. Möglicherweise könnte die Außengastronomie zu Ostern öffnen, so Rutte. Grenzecho

Mauritius von Ölpest bedroht

Vor der Küste Mauritius' im Indischen Ozean ist ein chinesisches Hochseefischereischiff mit 130 Tonnen Heizöl an Bord auf Grund gelaufen. Es wurden ein kleiner Ölteppich auf dem Meer und Ölspuren am Strand gesichtet. Die Küstenwache ist mobilisiert, um eine Ölpest zu verhindern. Tagesschau

Estland verkündet einmonatigen Lockdown

"Die Situation von Covid-19 in Estland ist äußerst kritisch. Wir haben beschlossen, das Land so weit wie möglich zu schließen", sagte Premierministerin Kaja Kallas. Ab Donnerstag werden gastronomische Betriebe sowie der Einzelhandel geschlossen, ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs. FVW

» Produkte

A-Rosa-Buchungsstart für die Saison 2022

A-Rosa E-Motion-Ship Foto A-Rosa

©A-Rosa

Ab sofort können Flusskreuzfahrten für 13 Schiffe auf 50 Routen in 13 europäische Länder für die Saison 2022 gebucht werden. Erstmals läuft A-Rosa die Städte Dordrecht und Utrecht in den Niederlanden an. Neu ist auch das E-Motion Ship (Foto), das ab Frühjahr 2022 den Rhein dank Batteriespeicher emissionsfrei und nahezu geräuschlos befahren wird. Touristik Aktuell

Langzeitpolicen retten URV das Geschäft in Deutschland

Piwonski Alexander URV Vertriebschef Foto URV.jpg

©URV

Die Reiserücktrittskosten-Versicherung bleibt das wichtigste Produkt im Sortiment des Versicherers. Policen mit längerer Laufzeit sicherten der URV 2020 in Deutschland sogar Zuwächse. Künftig soll der Fokus auf Produkte für jüngere Reisende verstärkt werden, kündigt Vertriebschef Alexander Piwonski (Foto) an. Counter vor9

"Vasco-Da-Gama"-Kreuzfahrten auch für Dialyse-Patienten

Nicko Cruises bietet künftig auf allen Kreuzfahrten mit der "Vasco Da Gama" in Kooperation mit Dia Care die medizinische Versorgung für 20 Dialyse-Patienten an. An Bord steht hierfür eine voll ausgestattete Dialyse-Station bereit. Gleiches ist für Flusskreuzfahrten auf der Donau in Planung. Trvl Counter

Ukrainische Airline Sky Up fliegt ab Nürnberg

Ab dem 30. Mai will die Airline immer mittwochs und sonntags mit Flugzeugen des Typs Boeing 737 von Nürnberg nach Kiew fliegen. Im Falle einer Stornierung aufgrund von Pandemie-Einschränkungen schreibt Sky Up den Ticketpreis dem Kundenkonto gut oder zahlt den Betrag auf Wunsch aus. Nordbayern

Anzeige
ccircle

» Trends

DRV lädt am Abend zum Talk ins Clubhouse

Der Deutsche Reiseverband probiert sich während der ITB Berlin Now in neuen Medien. Am Mittwoch und Donnerstag diskutiert der DRV live mit Politikern, Branchenvertretern und Gästen in der Audio-App Clubhouse. Jeweils um 19 Uhr geht es um den Neustart des Tourismus. Counter vor9

DER-Touristik-Chef sieht Geschäftsbeziehungen auf Prüfstand

Hartmann Sören

©Rewe Group

"Es wird viele neue und viele zerbrochene Partnerschaften geben", sagte Sören Hartmann auf der virtuellen ITB Berlin Now. Kunden seien nicht mehr bereit, Reisen komplett im Voraus zu bezahlen, und erwarteten Flexibilität. Das werde auf die Beziehungen zwischen Veranstaltern, Hotels und Airlines durchschlagen. Counter vor9

Airline-Chefs setzen auf baldige Nachfragebelebung

Flugzeug

©iStock/j2chav

Die CEOs von Air France-KLM, Emirates, Delta und Ryanair prognostizieren in Gesprächen auf der virtuellen ITB Berlin Now eine schnelle Erholung bei den touristischen Reisen. Wer als Gewinner aus der Krise hervorgehen könnte und wie legitim staatliche Hilfen sind, das beurteilen die Manager allerdings höchst unterschiedlich. Counter vor9

Darf ein Arbeitgeber Personal zum Schnelltest verpflichten?

Der Arbeitgeber muss die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden schützen. Bei Kunden- oder Mitarbeiterkontakt untereinander könne er demnach einen Corona-Schnelltest verlangen, so die juristische Einschätzung. Wer sich weigere, riskiere wegen Nichterbringung der Arbeitsleistung unbezahlt nach Hause geschickt zu werden. Wichtig sei laut Fachanwalt, wer als Arbeitgeber einen Test verlange, müsse auch dafür zahlen. Tageskarte

Anzeige
Podcast Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Corona beschleunigt den Trend zur Online-Buchung. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

» ... und Tschüss

FRA unter Beschuss!

Eine Frau beobachtete von der Autobahn A3 aus am Frankfurter Flughafen vier Personen mit Maschinenpistolen, so meldete sie es der Polizei. Die Beamten rückten aus und trafen vor Ort auf vier Planespotter mit ihren Kameras. Deren Objektive waren so groß, dass die aufmerksame Dame sie fälschlicherweise für Waffen hielt. Die Frau bekam trotz Fehlalarm ein Lob: Besser einmal zu viel angerufen als einmal zu wenig. Aerotelegraph