Schon gesehen? Auf unserer Website countervor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Vertrieb

Reisebüros wegen Subventionsbetrugs im Visier der Justiz

Corona Geldschein

©iStock Oleksandr/Siedov

Gegen mindestens zwei zur Kooperation TSS gehörende Reisebüros aus Bayern und Sachsen wird ermittelt, doch das könnte erst der Anfang sein. Im Raum steht der Vorwurf, unberechtigt Soforthilfen für März, April und Mai in Höhe von 3.000 Euro beantragt zu haben. Counter vor9

Reisebüros sollen „Taskforce zur Pandemiebekämpfung“ werden

Nach Auffassung der Kooperation Best-Reisen könnten Mitarbeiter der Agenturen den überlasteten Gesundheitsämtern helfen und bei der Nachverfolgung von Infektionsketten helfen. Eine Musterbewerbung und einen Entwurf für eine örtliche Pressemitteilung hat sie bereits ins Netz gestellt. Counter vor9

Reise TV 24 neu auf dem Markt für mobile Reiseberatung

"Es geht darum, neue Konzepte zu entwickeln in der Krise", sagt Wolfgang Horsthemke, der Reise TV 24 zusammen mit Agenturinhaber Christian Hosbach gegründet hat. Ihre Zielgruppe sind Expis, die ein virtuelles Reisebüro eröffnen wollen. Das Besondere an ihrem mobilen Konzept sei der Fokus auf Videoberatung. Mitglieder können das Komplettpaket für 59 Euro im Monat nutzen und erhlaten acht Prozent Provision. FVW

Neue mobile Vertriebsmarke ernennt Doppelspitze

Vanessa Büschleb Thomas Wiedau Geschäftsführer Foto Mein Urlaubsglück.jpg

©Mein Urlaubsglück

Das kürzlich vorgestellte Label für mobilen Reiseverkauf Mein Urlaubsglück wird von Vanessa Büschleb und Thomas Wiedau (Foto) geführt. Büschleb verantwortet das operative Geschäft, Wiedau ist für die Strategie zuständig. Counter vor9

VUSR verkleinert Vorstand

Das Führungsgremium des Reisebüroverbandes besteht nun aus Chefin Marija Linnhoff sowie Cyrus Nurischad als zweitem Vorsitzenden und Christoph Hering als Kassenwart. Ziel der Maßnahme seien "kürzere Wege und schnellere Entscheidungen", heißt es. Außerdem gründete der VUSR bei seiner Jahrestagung in Köln einen 30-köpfigen Beirat. FVW

Schmetterling stellt neues Online-Paket am 10. November vor

Das bereits angekündigte Paket mit dem Titel "Go 4 IT" wird interessierten Reisebüros am nächsten Dienstag um 14 Uhr im Rahmen einer Online-Präsentation vorgestellt. Es soll das Online-Marketing stationärer und mobiler Reisebüros auf Augenhöhe mit den Online-Anbietern bringen. Counter vor9

» Ziele

Tote bei Terroranschlag in Wiener Ausgehviertel

Gestern Abend haben schwer bewaffnete Männer in der Wiener Innenstadt drei Menschen getötet und viele weitere teils schwer verletzt. Die Polizei hat einen mutmaßlichen Täter erschossen. Er soll Islamist gewesen sein. Nach einem zweiten Angreifer wird noch gefahndet. Tagesschau

Neustart der Kreuzfahrten in den USA zieht sich

USA Florida Miami Hafen Kreuzfahrtschiffe Carnival Foto iStock Photosvit.jpg

©iStock/Photosvit

Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat ihr Kreuzfahrtverbot "No Sail Order" zwar mit dem 31. Oktober auslaufen lassen. Dafür gibt es jetzt eine lange Liste mit Vorgaben, die Reedereien zunächst erfüllen müssen, bevor ihre Schiffe in amerikanischen Häfen wieder die Anker lichten dürfen. Experten rechnen damit frühestens im Dezember. Counter vor9

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Jersey

©Visit Jersey

Kanada verbannt Kreuzfahrtschiffe bis März 2021

Die Restriktionen der Regierung beziehen sich auf Passagierschiffe, die 100 oder mehr Passagiere befördern. Kanada hat das Verbot erstmals am 19. März erlassen und zuletzt Ende Mai bis zum 31. Oktober verlängert. Nun gilt der wegen der Corona-Pandemie verhängte Kreuzfahrt-Bann für kanadische Gewässer mindestens bis 28. Februar. Cruise Industry News

Lockdown und Flughafenschließung in Thessaloniki

Die griechische Regierung hat einen 14-tägigen Lockdown über die Stadt Thessaloniki verhängt. Der Flughafen stellt am Dienstag seinen Betrieb ein. Auch die Stadt Serres ist von den Maßnahmen betroffen. Ekathimerini

Kanaren-Testpflicht gilt vom 14. November an

Teide, Teneriffa

©iStock/DaLiu

Besucher der Kanarischen Inseln ab einem Alter von sechs Jahren, die in einer touristischen Unterkunft übernachten, müssen dann ein maximal 72 Stunden altes negatives Ergebnis eines Corona-Tests vorweisen. Akzeptiert werden sowohl PCR-Tests als auch Antigen-Tests. Counter vor9

» Produkte

NCL sagt alle Dezember-Kreuzfahrten ab

Die Verlängerung der Reiseabsagen gilt für die Schiffe aller drei Konzernmarken Norwegian, Oceania und Regent. Ursprünglich hatte der Kreuzfahrtkonzern auf einen Neustart im letzten Monat des Jahres gehofft. Cruise Industry News

Hapag-Lloyd Cruises streicht Reisen im November

Die Hamburger Reederei lässt ihr Kreuzfahrtprogramm für die Zeit des Lockdowns in Deutschland pausieren. Folglich hat Hapag-Lloyd die Törns im November abgesagt und plant den Betrieb Anfang Dezember wieder aufzunehmen. Laut Webseite sollen ab dem 4. Dezember Kanaren-Kreuzfahrten mit der "Europa 2" durchgeführt werden. Schiffe und Kreuzfahrten

Anzeige

Ihre Webinar-Werbung in Counter vor9

Webinar

TUI mit Kinderfestpreisen für Sommer 2021 als Buchungsanreiz

Für 200 Hotels bietet TUI Pauschalreisen für Familien, bei denen Kinder bis elf Jahre zum Festpreis mitfliegen. Los geht es bei 100 Euro, zum Beispiel für eine Woche im Magic-Life-Club auf Ibiza. Die Aktion geht bis Anfang Dezember und gilt für Aufenthalte vom 15. April bis 30. September. Bei Autoreisen in Deutschland, Österreich und Kroatien reisen Kinder als Begleitung kostenlos mit. TUI lässt bis 31 Tage vor Abreise kostenfrei umbuchen. TUI

ASI verdoppelt die Zahl der Alpen-Touren

Der Tiroler Veranstalter bietet in seinem neuen Highlights-Katalog rund 1.500 Touren an. Der Fokus liegt dabei klar auf den Alpen mit Wander- und Radurlaub, wo ASI das Programm von 250 auf 500 Reisen erhöht hat. Bei den Flugzielen in Europa und auf der Fernstrecke wurde laut ASI-Chef Ambros Gasser das Programm nur marginal verringert, obwohl sie dieses Jahr kaum gefragt waren. Touristik Aktuell

» Trends

Lockdown kostet Gastgewerbe über fünf Milliarden Euro

Geschlossen

©iStock Axel Bueckert

Die verordnete Schließung im November kostet Hotels und Gastronomie 5,8 Milliarden Euro, hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ausgerechnet. Das Gastgewerbe ist damit am härtesten betroffen. Insgesamt müsse die deutsche Wirtschaft durch den zweiten Lockdown einen Rückgang um 19,3 Milliarden Euro verkraften. Welt

Wie sich der Reiseführer-Verlag Vista Point neu erfindet

Der Absatzmarkt für Reiseführer in Buchform ist zusammengebrochen, daher setzt Vista-Point-Gründer Andreas Schulz auf "konsequente Digitalisierung". Die Pandemie lenke den Fokus der Reisenden auf Sicherheitsaspekte und aktuelle Informationen unterwegs, das sei analog nicht möglich. Vista Point liefert auch Inspiration für zuhause mit Bildbänden und baut die Marke "1000 Places to see" für Deutschland und Nahziele aus. Buchmarkt

Corona-Pandemie treibt Mediennutzung auf Höchstwert

Aktuell konsumieren die Deutschen jeden Tag zehn Stunden und 20 Minuten die unterschiedlichsten Medien, das ist eine Stunde mehr als im Vorjahr. Der Großteil (38%) entfällt mit vier Stunden auf das Fernsehen, gefolgt vom Internet mit zwei Stunden (22%). Seven One Media

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

RKI setzt Zypern und Teile Griechenlands auf Risikoliste. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Reisen Aktuell

» ... und Tschüss

Gekonnt geparkt

Nein, das war sicher keine Absicht, aber das Ergebnis spektakulär. In Rotterdam durchbrach eine leere U-Bahn den Rammbock der Endstation, entgleiste und kam erst auf einer überdimensionierten Walflosse aus Beton zum Stehen. Die Skulptur ragt dort zehn Meter aus dem Boden, und obendrauf thront jetzt ein Zug. Der Lokführer blieb unverletzt und hat keine Erklärung für seine außergewöhnliche Endstation. Deutsche Welle