Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

16. Juli 2018

Ryanair-Flieger muss in Hahn notlanden

Wegen eines Druckabfalls in der Kabine musste die Maschine auf dem Weg von Dublin nach Kroatien am Freitagabend außerplanmäßig landen. 33 Passagiere seien ins Krankenhaus gebracht worden, erklärt die Polizei. Sie hätten über Kopf- und Ohrenschmerzen sowie Übelkeit geklagt, einige bluteten aus den Ohren. Über den weiteren Verlauf gibt es widersprüchliche Aussagen. Fluggäste berichten von fehlender Betreuung. Tagesschau, Spiegel

Touristen in Mexiko ausgeraubt

Mehrere bewaffnete Männer nahmen ihnen nach einem Besuch der Maya-Ruinen von Palenque im Dschungel von Chiapas all ihre Habseligkeiten ab. Der Überfall ereignete sich auf der Autobahn zwischen Ososingo und Palenque, als beide Touristenautos durch eine Straßensperre zum Halten gezwungen wurden. Einer der Fahrer wurde verletzt. Mexico News Daily

Airport im australischen Cairns evakuiert

Auslöser war eine Frau, die nach der Landung am Great Barrier Reef etwas im Flieger vergessen hatte und deshalb zurück ins Flugzeug wollte. Sie löste damit Alarm aus, der zur Folge hatte, dass das gesamte Inlandsterminal evakuiert wurde und alle Passagiere erneut durch die Sicherheitskontrolle mussten. 9 News, Cairns Post

Die meisten Kreuzfahrtgäste starten in Italien

Die dortigen Häfen fertigten 2017 mit 1,8 Millionen am meisten Passagiere in Europa ab, Spanien folgte mit 1,4 Millionen auf Platz zwei. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 6,5 Millionen Reisende, die in Europa eine Kreuzfahrt machten. Das ist das Ergebnis einer Studie der Cruise Lines International Association. Cruisetricks