Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

20. Juli 2018

Muschelsammlerin fährt ein

In Florida versteht man scheinbar keinen Spaß, wenn es um das Sammeln von Muscheln geht. Eine Touristin, die mit 40 sogenannten "Queen Conches" am Strand von Key West erwischt wurde, ist zu 15 Tagen Haft, sechs Monaten gemeinnütziger Arbeit und 500 Dollar Geldstrafe plus Gerichtskosten verdonnert worden. Knackpunkt für das harte Urteil ist, dass die Muscheln allesamt noch lebten, wodurch sie unter die Tierschutzgesetze fallen. Leere Muscheln hätte sie straffrei mitnehmen dürfen. USA Today