Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

22. Februar 2019

Airlines müssen bei Falschbuchung entschädigen

Verweigern Airlines die Mitnahme von Passagieren, weil der Reisevermittler falsche Flüge gebucht hat, müssen Fluggesellschaften trotzdem die Reisenden für die verweigerte Beförderung entschädigen. Sie können dann wiederum den Mittler in Regress nehmen, urteilt das Amtsgericht Hamburg. Airliners

E-Mail wichtiger als Messenger und Social Media

Das ist die Kernaussage einer Studie von United Internet Media (GMX, Web.de). Für mehr als ein Viertel der Befragten sind in der DACH-Region die E-Mails unverzichtbar. Messenger (20,6%), Online-Banking (16,6%), Suchmaschine (13,4%) und soziale Netzwerke (5,5%) rangieren dahinter. Mails werden als sicherster und vertrauenswürdigster digitaler Kommunikationsdienst bewertet. Kress

Infoportal für Weltenbummler

Die kostenlose Plattform weltreise.jetzt hilft angehenden Weltreisenden bei der Planung und Vorbereitung ihres mehrmonatigen Trips, damit individuelle Reiseideen Realität werden. Dahinter steckt Reiseprofi Henning Manninga, der Round-the-World-Tickets vermittelt. Mit dem neuen Infoangebot will er Unentschlossene für den Trip ihres Lebens gewinnen. Reise vor9

Gehaltsverhandlungen erfolgreich führen

Etwa alle zwei Jahre, nach besonders guten Leistungen oder verbesserter Qualifikation ist eine Gehaltserhöhung angebracht. Je nach Marktwert und Konkurrenzsituation steht ein Plus zwischen 5 und 15 Prozent zur Debatte. Dass Mitarbeiter jammern oder mit Kündigung drohen, sind absolute No-gos. Dennoch sollte die Forderung mit Nachdruck vorgetragen werden. T3N