Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

22. Februar 2019

Laudamotion übernimmt Ryanair-Handgepäcklimit

Das zweite, "große" Handgepäckstück wird nun auch bei der österreichischen Ryanair-Tochter für alle Passagiere ohne Priority Boarding kostenpflichtig. Wer auf den Kabinentrolley nicht verzichten will oder wessen erstes Handgepäck zu groß ist, der zahlt 25 Euro Aufpreis, teilt Laudamotion mit. Die neue Regelung gilt für alle Flüge, die ab 21. Februar gebucht wurden, mit Abreise ab 31. März. Aerotelegraph

Hapag-Lloyd Cruises schult Gäste auf Schiff

Die Reederei stattet ihre neuen Expeditionsschiffe der Hanseatic-Reihe mit einem interaktiven Schulungszentrum, der Ocean Academy, für wissbegierige Passagiere aus. Auf XXL-Leinwänden mit Touchscreen, den sogenannten Study Walls, wurden Informationen der Helmholtz Universität in Kiel zu rund 250 Themen multimedial aufbereitet. Cruise4News

Plantours mit Sonderreisen in den Süden Russlands

Die Fahrten mit der "Rossia" verbinden Moskau und die Metropole Astrachan am Kaspischen Meer. Weitere Ziele sind das geschichtsträchtige Wolgograd, die Unesco-Welterbe-Stadt Kazan und sechs weitere Städte entlang der Wolga. Schiffe und Kreuzfahrten

Die Airlines und ihre Gepäckregeln

Expedia sorgt mit einer interaktiven Übersichtsseite für mehr Durchblick im Regel-Dschungel von 41 wichtigen Airlines. Hiermit sind Informationen, wie Gewicht und Maße erlaubter Gepäckstücke und Handgepäck, schnell zu finden. Die beste Kombination aus Gewicht und Größe haben demnach Wow Air, Aegean Airlines und Easyjet. Travelnews, Expedia