Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

14. Dezember 2018

Entwarnung in Straßburg nach Tod des Attentäters

Zwei Tage hielt der 29-Jährige die Stadt in Atem, nachdem er auf dem Weihnachtsmarkt um sich geschossen und dabei drei Menschen getötet und viele weitere verletzt hatte. Gestern hat die Polizei den Attentäter in Straßburg gestellt und erschossen. Die Stadt versucht nun, zu einem normalen Leben zurückzufinden. Der Weihnachtsmarkt soll heute wieder eröffnet werden. Tagesschau

Drei Taxifahrer in Cancuns Hotelzone erschossen

Gegen acht Uhr abends wurde ein Notruf abgesetzt, dass vor den Hotels Omni und Emporio in der mexikanischen Touristenhochburg eine Schießerei stattgefunden hat. Die Polizei fand neben den drei toten Taxifahrern auch 19 Patronenhülsen. Das Verbrechen stehe im Zusammenhang mit Drogenhandel, Touristen wurden nicht verletzt. Riviera Maya

Zahl der Röteln-Infektionen in Japan steigt stark

Besonders die Metropole Tokio und die umliegenden Präfekturen sind davon betroffen. Mittlerweile sind fast 2.500 Fälle bekannt, 21-mal so viele wie im Vorjahreswinter um diese Zeit. Die Krankheit gefährdet vor allem ungeborene Kinder in einem frühen Stadium der Schwangerschaft. Travel Agent Central

Verbände warnen vor Verfall der Wasserstraßen

Der Verfall der deutschen Verkehrsinfrastruktur betrifft nicht nur Autobahnen, Brücken und Schienen, sondern auch viele Wasserwege. Insbesondere die in die Jahre gekommenen Schleusen, Wehre und touristisch genutzten Nebenwasserstraßen sind akut vom Verfall betroffen, warnen nun einige Verbände wie der Deutsche Tourismusverband und fordern vom Bund ein Sofortprogramm. Reise vor9