Der tägliche News-Service für den Reisevertrieb

22. Februar 2019

TUI-Manager versucht, Wogen zu glätten

Bei der Tagung der Kooperation Best Reisen verteidigte Ansgar Seibt die Vertriebsstrategie seines Konzerns. Auch wenn die Zeichen international auf Online-Vertrieb stünden, habe TUI Deutschland eigene vertriebliche Entscheidungskompetenzen. Man investiere in den stationären Vertrieb, etwa in eigene Filialen. Und alle Aktionen, die es auf tui.com gebe, seien auch für Reisebüros nutzbar. Touristik Aktuell

Mit Zusatzleistungen die Kundenbindung steigern

Der Mehraufwand für Reisebüromitarbeiter lohnt sich. Zwar meist nicht sofort, dennoch zahlt die Extra-Beratung und die Vermittlung von Ausflügen oder Tickets schon vor der Reise auf die Kundenbindung ein. Gerade durch dieses mehr an Expertise als Goodie der Counter-Berater kann sich das Reisebüro besonders positiv von Online-Anbietern abheben. Travel Talk

FTI richtet Hotline für Top-Reisebüros ein

Der Service für die umsatzstärksten Agenturen je Destination startet am 25. Februar. Als persönliche Berater stehen dann rund 20 Mitarbeiter, die Experten für das jeweilige Zielgebiet sind, zur Verfügung. Zudem besetzt Ellen Schrauder den neu geschaffenen Außendienst für die FTI-Tochter Meeting Points Hotels und Heidi Anhaeusser führt künftig bundesweit Kundenabende und Gruppenakquise durch. Counter vor9

Nicko Cruises informiert bei Hochsee-Roadshow

Der Katalog für die Seereisen-Saison 2020 wird vom 26. März bis 10. April in elf Städten Deutschlands und Österreichs vorgestellt. Auf dem Programm stehen neben Informationen zur "World Explorer" auch der Start des baugleichen Schwesterschiffs "World Voyager", sowie Routen und Ausflüge. Counter vor9